YESLY Smart Home

Der neue Homematic 10-Jahres Funk Rauchmelder

Geschrieben von Steffen
siio-App

Homematic stellt 10- Jahres Rauchmelder vor.

Eines der größten Probleme bei normalen Rauchmeldern ist, dass immer nur die Rauchmelder alarmieren können, welche den Rauch auch über ihre Sensoren wahrgenommen haben. Im Falle, dass sich aber im Erdgeschoss ein Feuer ausbreitet, hört man dies nicht unbedingt im Schlaf- oder Kinderzimmer auf dem Dachboden. Das Problem ist umso gravierender, je größer das Eigenheim ist. Jedoch auch bei kleineren Häusern kann ein Piepen zu leise sein, um rechtzeitig aus dem Tiefschlaf geweckt zu werden. Die einzige Lösung, ist die Vernetzung der Rauchmelder. So kann der alarmschlagende Melder die Gefahreninformation an alle weiteren übertragen.

Vernetzte Rauchmelder sorgen für mehr Sicherheit

Für das Homeatic-System kann sich der Benutzer den Homematic Funk Rauchmelder, mit einer 10 Jahre haltenden Lithium Batterie zulegen. Die UVP liegt bei 49,95 Euro. Sobald einer der Homematic Funk Rauchmelder eine Gefahr erkennt, piepen nicht nur alle weiteren verbundenen Melder, sondern es geschieht noch mehr. An das Homematic-System angeschlossen, ist es möglich, dass bestimmte Reaktionen weiterer intelligenter Geräte im Falle einer Gefahr automatisch ausgeführt werden – dies lässt sich individuell einrichten.

Noch mehr Sicherheit

Dazu zählen die Funktionen, des Anschaltens der Beleuchtung in Teilen oder des gesamten Hauses und das Entriegeln der Haustür. Auf diese Weise findet jeder ohne Probleme den Weg nach draußen, auch ohne Schlüssel. Weiter kann über die Weboberfläche der CCU2 oder die alternative Smartphone App pocketControl eingesehen werden, welcher Rauchmelder ausgelöst wurde und automatisch eine Pushnachricht auf das Handy gesendet werden. Zudem verfügen die Rauchmelder über eine Notbeleuchtung, welche im Alarmfall aktiviert wird und piepen mit 85 Dezibel. Insgesamt können 40 Melder miteinander verbunden werden.

Verschlüsselung und weitere Informationen

Das System wird über die homematicRauchmelderhochwertige Verschlüsselung AES-128 gesichert und kann somit nicht von Fremden beeinflusst werden. Zudem verfügen die Melder über einen Insektenschutz, so dass keine Fehlalarme ausgelöst werden können. Zur direkten Bedienung steht eine Taste zur Verfügung, durch welche eine Stummschaltung und ein Funktionstest ausgeführt werden kann. Neben diesen beiden Möglichkeit, testet sich das Gerät regelmäßig selbständig und überwacht auch den eigenen Batteriestatus. Befestigt werden die Melder entweder mit Schrauben oder mit Klebestreifen.

Der neue Rauchmelder soll auch im Qivicon System der Telekom funktionieren. Aufgrund der 10 Jahres Batterie sind sogar die Vorraussetzungen für eine VDS Zertifizierung erfüllt.

Wichtig noch zu wissen für RWE System Kunden, Homematic kommt zwar auch aus dem Hause eQ3, allerdings sind diese Rauchmelder nicht mit dem System kompatibel – es gibt den Melder aber auch als OEM Komponente für das RWE System – untere anderem in deren Shop erhältlich.

 

Für die Benutzer anderer Systeme

Wer eines der Z-Wave Systeme, wie Fibaro, Devolo oder Schwaiger bei sich installiert hat, dem empfehlen wir sich den Popp Rauchmelder anzuschauen. Dieser hat ebenfalls ein Alarm Meshnetwork und alarmiert somit alle verbundenen Rauchmelder über die entstehende Gefahr. Zudem ist die Innensirenenfunktion bei diesem Gerät interessant. Denn diese kann mit in Alrmszenen verwendet weden und seperat angesprochen weden. Somit macht diese Einbrechern das Leben noch schwerer. Der Popp setzt im Übrigen auf einem Flamex Rauchmelder auf, welcher über eine VDS Zertifizierung verfügt. Außerdem stellt auf der Cebit die Z-Wave Europe ihren ersten Z-Wave zertifizierten 10-Jahres Rauchmelder vor. Weitere News dazu in Kürze hier auf siio.

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

Steffen

Hi, ich bin der Steffen, beruflich als freier Autor unterwegs und schreibe vorrangig über Themen aus dem psychologischem Bereich. Dennoch interessiere ich mich für alles technische, besonders wenn es mein Leben vereinfacht - so bin ich schließlich auf siio gelandet. Hier lest ihr von mir alle Neuigkeiten, was im Smart Home gerade abgeht.

Gib deinen Senf dazu!