Amazon Alexa Skill: Medion Smart Home ab sofort per Sprache steuern

Geschrieben von tobias
smaart-Haus

Das Smart Home mit der eigenen Stimme zu steuern, das ist dank Siri und Alexa mittlerweile ganz einfach. Jetzt hat auch das Essener Unternehmen Medion seine Bluetooth Smart Home-Reihe sprachtauglich gemacht – dank Alexa Smart Home-Skill.

Der Hardwarehersteller Medion präsentierte erst im Rahmen der IFA 2016 sein auf Bluetooth 4.0 LE basierendes Smart Home, bestehend unter anderem aus Heizkörperthermostat, E27-LED-Leuchte, Bewegungsmelder usw. (wir berichteten: IFA2016: Auch Medion steigt ins Smart Home ein).

Medion Smart Home mit Alexa-Skill

Das gesamte Medien Smart Home lässt sich ab sofort auch per Amazon Sprachassistent Alexa steuern. Ab sofort steht im Skill Store eine entsprechende Erweiterung parat – Echo Gerät natürlich vorausgesetzt. Nach der Verknüpfung des Medion-Kontos kann der Smart Home-Skill via Amazon Echo oder Alexa App genutzt werden. Hierbei stehen wie gehabt die bereits bekannten Sprachbefehle zur Verfügung, wie unter anderem:

– „Alexa, schalte (Gerätname) ein / aus“,
– „Alexa, mache mein (Zimmername) heller / dunkler“ oder auch
– „Alexa, reduziere (Thermostat) um XX Grad“ usw.

Damit wurde nun ein Manko beseitigt, welches wir schon bei Markteinführung bemängelt hatten. Zwar basiert das Medion Smart Home auf Bluetooth, kann aber seinerseits keine HomeKit-Zertifizierung aufweisen. Sprachsteuerung per Apple Siri – Fehlanzeige. Die Integration von Amazon Alexa ist hierbei natürlich deutlich einfacher als Apples „Works with HomeKit“-Anforderungen zu erfüllen. Ob dies aber reicht, um die Verkaufszahlen der Medion Smart Home-Reihe anzukurbeln?

juicyfields

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

tobias

Tobias schreibt die News auf siio.de, ist Buchautor in Sachen Smart Home und fährt privat einen ziemlich wilden Gerätemix - Hallo aus Berlin.

4 Kommentare

Gib deinen Senf dazu!