Alexa Voice Service offiziell in Deutschland verfügbar

Geschrieben von tobias
ssmaart-Haus

Nachdem es im Entwicklerbereich bereits vereinzelt schon freigeschaltet war, steht Amazons Alexa Voice Service (AVS) ab heute, den 7. Februar 2017 offiziell auch deutschen Entwicklern zur Verfügung. Der kostenfreie Dienst ermöglicht dank offener API die Integration von Amazons Sprachassistentin Alexa in beliebige Internethardware.

Amazon macht seinen smarten Sprachdienst Alexa Schritt für Schritt in immer mehr Ländern verfügbar. So können ab heute ganz offiziell nicht nur britische, sondern auch deutsche Hardware-Entwickler ihre Geräte nun mit Alexa ausstatten. Schon wenige Zeilen Code sollen ausreichen, Vorkenntnisse als Programmierer für Systeme mit Spracherkennung sind hingegen angeblich nicht von Nöten.

alexa-voice-service-amazon

Einzige Voraussetzung für die Integration von Alexa: Die Hardware muss über Mikrofon, Lautsprecher und ständige Internetverbindung verfügen. So hat GE beispielsweise bereits vor einiger Zeit schon ein eigenes Leuchtgerät mit Alexa-Feature vorgestellt (wir berichteten: General Electric präsentiert weltweit erste Ringleuchte – mit Amazon Alexa).

Alexa Voice Service: Nicht alle Dienste sind überall verfügbar

amazon-alexa-logoErste englische Berichte (siehe Techcrunch) sprechen allerdings davon, dass in den drei Ländern, in denen AVS nun bereit steht, nicht unbedingt auch alle Alexa Dienste gleichermaßen zur Verfügung stehen werden. Als Beispiel wird der beliebte Streamingdienst iHeartRadio ebenso genannt wie “Kindle: Read Books” oder auch “Verkehrsinformationen”.

Der cloudbasierte Alexa Voice Service ist kostenfrei und bietet das, was man von Amazon Echo bzw. Amazon Echo Dot gewohnt ist. Alles Weitere gibt es auf den Developer Seiten von Amazon – normalerweise. Derzeit zeigt der entsprechende AVS Link in der Amazon Entwickler Konsole allerdings ins Leere: 404 – Page not found. Sobald der Fehler behoben ist, liefern wir euch den funktionierenden Link natürlich nach.

Tipp zum Schluss: Auf verschiedenen Webseiten wie beispielsweise echosim.io kann man Alexa auch ganz einfach mal ohne Echo ausprobieren. Einfach mit Amazon-Account anmelden, Anwendung die betreffenden Rechte einräumen und schon kann man Alexa auch auf dem Smartphone oder Laptop nutzen.

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

tobias

Tobias schreibt die News auf siio.de, ist Buchautor in Sachen Smart Home und fährt privat einen ziemlich wilden Gerätemix - Hallo aus Berlin.

2 Kommentare

  • Kann man damit auch einfach nur Sprache über das Echo selbst ausgeben (ohne eigene Hardware)? Ich habe mir mal die Features von Amazon Polly angesehen aber hab im Netz gelesen, dass die Stimme dafür eine andere ist. Ich würde gerne selber Texte von Alexa sprechen lassen – ohne viel Aufwand (NAS ist vorhanden, was für ein einfaches Script ausreichen würde, das ich dann über meine Smarthome-Zentrale aufrufen kann). Hat da jemand eine Idee? Würde mich gerne mit einem “Guten Morgen , heute scheint die Sonne bei einer Temperatur um 25°. Ich wünsche dir einen tollen Tag. Ach, und vergiss nicht, heute noch einkaufen zu gehen!” wecken lassen ;)

Gib deinen Senf dazu!