Amazon Echo und Dot ab heute ohne Einladung bestellen

Geschrieben von crissxcross
ssmaart-Haus

Bis heute waren die Amazon Lautsprecher mit der Sprachassistentin Alexa nur einem ausgewählten Kreis vorbehalten. Ab heute können diese jedoch wie jeder andere Artikel auch, auf Amazon frei bestellt werden.

Seit Verkaufsbeginn im September 2016, waren der Amazon Echo , sowie Amazon Echo Dot Lautsprecher nur durch vorherige Registrierung und Einladung durch Amazon bestellbar. Dies führte zu langen Wartezeiten, so dass einige von euch teils bis heute noch keine Einladung erhalten haben. Was genau der Grund für diese Vorgehensweise von Amazon war, dass lässt sich nur spekulieren. Vielleicht wollte man abwarten, bis der Skill-Store auf ein gesundes Maß angewachsen ist. Skills sind eine Art App. Die stellen verschiedene Funktionen für den Lautsprecher mit der Spracherkennung bereit und machen diesen daher erst Intelligent.

Inzwischen finden sich vor allem im Bereich Smart Home allerhand Skills. So lässt sich das Devolo Home Control, das Magenta Smart Home, die Philips und auch die Osram Lampen oder auch die tado Heizkörperthermostate damit steuern. Nicht zuvergessen die TP-Link Steckdose sowie auch die Belkin WeMo Steckdose. Letztere geht funktioniert auch ohne Skill, quasi out-of-the-Box an dem Echo Lautsprecher.
Und gerade hat Alexa eine Verbindung zum Online-Dienst IFTTT bekommen. Mit Hilfe von IFTTT assen sich Geräte steuern, die selbst keinen Amazon Echo Skill haben.

[alert variation=”alert-info”]Übrigens: Auch siio findest du als Skill, um die alle Neuigkeiten des Smart Home Blogs vorlesen zu lassen. ;-)[/alert]

Zudem liefert Amazon gerade das Firmware-Update 5031 für den Amazon Echo aus. Dieses ermöglicht es, den großen Echo – wie auch schon möglich beim kleinen Dot, für die Audioausgabe über Bluetooth mit einem externen Lautsprechern zu verbinden.

Der große Lautsprecher, der Amazon Echo ist in schwarz oder in weiß für 180 Euro erhältlich. Der kleine Amazon Echo Dot ist schwarz oder in weiß für jeweils 60 Euro zu haben.

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

crissxcross

Chris, Gründer und Blogger von siio.
Gelernter IT-Systemelektroniker, seit vielen Jahren beruflich als Produktmanager im Smart Home unterwegs. Technikverliebter Familienvater, Apple Fan. Nach einigen Jahren Stadtleben wieder froh auf dem Land zu sein.

Gib deinen Senf dazu!