0

Amazon Music: Alexa bietet ab sofort neue Sprachbefehle

by tobias28. März 2017

Amazons Sprachassistent Alexa versteht nun ein ganzes Set neuer Befehle, um den hauseigenen Streamingdienst Amazon Music besser steuern und durchsuchen zu können. Damit wird die Bedienung deutlich natürlicher – und zwar ab sofort.

Die bessere Verzahnung der internen Dienste steht bei Amazon immer wieder mal auf der Agenda. Nun betreffen jene Verbesserungen den Sprachassistenten Alexa sowie das Streamingangebot Amazon Music. Hier versteht Alexa ab sofort eine ganze Reihe neuer Befehle, die insbesondere mit dem Unlimited-Abo die Möglichkeiten der Musikwiedergabe noch einmal optimieren sollen.

Auch, wer nur über eine Prime-Mitgliedschaft ohne Unlimited Music Abo verfügt, kann auf die neuen Befehle via Echo bzw. Echo Dot natürlich zugreifen. Im Zweifel werden dann wie sonst auch nur Hörproben abgespielt. Wer hingegen die vollen Versionen hören möchte, muss mindestens 3,99 Euro pro Monat berappen – so viel kostet das exklusive Unlimited Music Streaming via Amazon Echo.

Die neuen Möglichkeiten von Alexa und Amazon Music

Mit den neuen Befehlen soll Alexa in der Lage sein, auch weniger spezifische Suchanfragen bearbeiten zu können. Statt also dem klassischen „Alexa, spiel‘ ‚1,2 Polizei‘ von Mo-Do“ geht jetzt auch der Befehl „Alexa, spiel‘ das aktuelle Album von ‚Disturbed‘!“ oder auch „Alexa, spiel‘ die beliebtesten Songs von Dieter Bohlen!“ Darüber hinaus können Genres, Stimmungen und Tempo ebenso durchsucht werden wie zum Beispiel bestimmte Zeitabschnitte wie die 90er oder Top Hits des Jahres – „Alexa, spiele schnelle Volksmusik!“

Alle Befehle lassen sich sogar teils miteinander kombinieren. „Alexa, spiele Speed Metal aus den 80ern!“ wird genauso zielsicher verarbeitet wie ein „Alexa, spiele Robbie Williams aus den 90ern!“ Mit solchen Verbesserungen wird auch die Kommunikation mit Alexa ein Stück weit natürlicher – und damit komfortabler. Fazit: Ein Schritt in die richtige Richtung.

siio-App
About The Author
tobias
tobias
Tobias schreibt die News auf siio.de, ist Buchautor in Sachen Smart Home und fährt privat einen ziemlich wilden Gerätemix - Hallo aus Berlin.

Leave a Response