Apple: Kommt der Siri Lautsprecher mit Gesichtserkennung im Juni?

Geschrieben von tobias
ssmaart-Haus

Nachdem wir schon länger nichts mehr von einem Siri Lautsprecher gehört haben, scheint Apple nun Ernst zu machen. Im Juni soll ein eigenes Gerät gegen die Konkurrenz des Amazon Echo endlich in Stellung gebracht werden – angeblich mit Gesichtserkennung.

Vom 5. bis 9 Juni 2017 findet die weltweite Entwicklerkonferenz WWDC wieder mal in San Jose, USA statt. Im Rahmen dieser prestigereichen Konferenz ließ es sich Apples CEO Tim Cook schon des öfteren nicht nehmen, neben neuen macOS- bzw. iOS-Versionen auch neue Hardware zu präsentieren. Man denke nur an das Macbook Pro 2015 oder das kleine iPad Pro 2016. Wird es in diesem Jahr also wieder etwas Neues aus Cupertino geben?

Smart Speaker: Siri Lautsprecher mehr als nur ein Gerücht?

Die Gerüchte, Apple würde unter anderem an einem Konkurrenzprodukt zu Amazon Echo arbeiten, halten sich erstaunlich hartnäckig (wir berichteten: Mehr als nur ein Gerücht? Apple testet Siri-Lautsprecher). Nun tauchen erneut Informationen auf, die zumindest nahe legen, dass es mit den Gerüchten bald schon ein Ende haben könnte. Schon im Juni könnte CEO Tim Cook auf der diesjährigen WWDC nämlich ein Gerät präsentieren, welches derzeit intern unter dem Codenamen „B238“ firmiert.

So will Sonny Dickson, Experte in Sachen Apple-Gerüchte, erfahren haben, dass der neue Apple Smart Speaker optisch eine Mischung aus Mac Pro und Google Home sein solle. Und nachdem Apple vor einiger Zeit schon an einer Kamera mit Gesichtserkennung arbeitete, könnte auch diese ihren Weg in das endgültige “Siri and Airplay”-Gerät finden.

Wie immer bei Apple, sind solche Gerüchte mit Vorsicht zu genießen, denn der Computerhersteller ist bekannt dafür, Pläne selbst in letzter Minute noch überraschend zu ändern. Auch streut das Unternehmen selbst gern gezielt Falschinformationen, um zu sehen, wer sie schlussendlich gegenüber der Öffentlichkeit ausplaudert. Dass Apple aber den Markt der Smart Speaker längst schon hätte betreten müssen, darin sind sich alle Experten einig. Auch, dass Sprachassistent Siri den Anschluss an Alexa zu verlieren droht – man denke nur an das letzte Alexa-Update, wir berichteten: Alexa: Sprachassistent soll menschlicher klingen

In wenigen Wochen zur WWDC und der Keynote von und mit Tim Cook wissen wir also hoffentlich alle mehr – vielleicht.

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

tobias

Tobias schreibt die News auf siio.de, ist Buchautor in Sachen Smart Home und fährt privat einen ziemlich wilden Gerätemix - Hallo aus Berlin.

Gib deinen Senf dazu!