Bixby: Samsungs eigener Sprachassistent soll sehen können

Geschrieben von tobias
Popp Zigbee Thermostat Banner

Samsungs eingekaufter Sprachassistent auf Basis von Viv wird nicht nur einen neuen Namen erhalten, sondern wird auch in der Kamera-App des neuen Galaxy S8 enthalten sein. Bereits im November 2016 sicherte sich Samsung den Namen “Bixby”. Nun wurde allerdings bekannt, dass dieser nicht nur Spracheingaben seines Nutzers verarbeiten kann, sondern auch Texte und sogar in der Umgebung befindliche Objekte – dank Integration in die Kamera-App.

Dass Samsung mit einem eigenen Sprachassistenten mittelfristig gegen den neuen Platzhirsch Amazon sowie Apples Siri bzw. den Google Assistant auf Konfrontation gehen würde, schien nur eine Frage der Zeit. Immerhin hat man vor nicht allzu langer Zeit bereits das Startup Viv Labs, seines Zeichens das Nachfolgeprojekt der SIRI-Erfinder, für viel Geld in das eigene Unternehmen geholt (wir berichteten: Samsung kauft Siri-Nachfolger).

Bixby als Button in der Kamera-App

Der gemäß in Südkorea aufgetauchten Patentanträgen “Bixby” getaufte Sprachassistent soll nicht nur Spracheingaben verarbeiten, sondern auch Texte und Objekte erkennen können. Texte sollen hierbei mittels OCR Technik ausgelesen werden können. Allerdings ist noch nicht ganz klar, ob eventuell im Text enthaltene Befehle ebenfalls von Bixby umgesetzt werden. Das würde den Sprachassistenten immerhin auch für sprachliche eingeschränkte Menschen ungemein interessant machen. Erkannte Objekte sollen hingegen entweder zu weiteren Informationen oder zu entsprechenden Shopping-Portalen führen. Ähnlich wie es auch Amazon mal mit seinem Smartphone probiert hat.

Möglich wird all dies durch die tiefe Integration von Bixby in die auf dem Handy vorinstallierten Apps – insbesondere natürlich der Kamera-App. Hier soll es einen Button geben, mit dem man die Umgebung scannen kann. Samsungs Sprachassistent wäre damit der erste, der tatsächlich auch sehen könnte.

Damit ist auch klar, dass Samsung keine eigene Knowledge Base nutzen, sondern größtenteils Informationen und Dienste von Drittanbietern verarbeiten wird. Übrigens: Die Einbindung des neuen digitalen Assistenten in das Smart Home ist indes zwar noch nicht vorgesehen, mit Samsungs SmartThings stünde ein hauseigenes System allerdings bereits in den Startlöchern.

Wann kommt Bixby? nach Deutschland?

Bixby soll gemeinsam mit dem Flagship Smartphone Galaxy S8 präsentiert werden. Ein Datum hierfür steht zwar noch nicht fest, zum Mobile World Congress in Barcelona im Februar wird es allerdings noch nicht so weit sein. Experten vermuten, dass wir noch bis Ende März bzw. Anfang April warten müssen. Dann wissen wir endgültig, was an den Gerüchten dran ist. Ob sich dann aber aufklären lässt, ob Samsungs Bixby nach dem Darsteller des unglaublichen Hulks der 1970er/1980er Jahre Bill Bixby oder eher doch nach dem Science Fiction Autor Jerome Bixby (unter anderem Star Trek) benannt wurde?

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

tobias

Tobias schreibt die News auf siio.de, ist Buchautor in Sachen Smart Home und fährt privat einen ziemlich wilden Gerätemix - Hallo aus Berlin.

Gib deinen Senf dazu!