Bluetooth 5 offiziell vorgestellt – eine Verbesserung für Smart Homes?

Geschrieben von tobias
ssmaart-Haus

Die neueste Version des Blauzahns wurde in dieser Woche von der Bluetooth Special Interest Group ratifiziert und ist damit bereit, ganz offiziell den aktuellen Standard BT4.2 abzulösen. Immerhin verspricht das nun veröffentlichte Dokument doppelte Übertragungsraten und eine vierfach gesteigerte Reichweite. Das dürfte User von Funkthermostaten, Wetterstationen und Smart Locks gleichermaßen interessieren. Das Internet of Things kann also kommen.

Bluetooth 5 und Smart Home

Zugegeben, Liebe auf den ersten Blick ist das IoT und Bluetooth nicht. Zu eingeschränkt in Sachen Geschwindigkeit und Reichweite, wanderten bisher immer mehr Geräte dank Internetbridge zumindest teilweise ins weltweite Web (siehe tado) – oder arbeiteten an eigenen Bluetooth-Repeatern (siehe Elgato EVE). Das soll nun mit Bluetooth 5 ein Stück weit anders werden, so heißt es.

“Die neue Spezifikation sieht ein besseres Handling in Sachen Kapazitäten vor, und ist außerdem stabiler in Bereichen mit vielen unterschiedlichen Funksignalen.”

,Mark Powell, Bluetooth SIG Executive Director

Mit Bluetooth 5 als stabileren Standard mit höherer Übertragungsdichte wie -geschwindigkeit, gesteigerter Reichweite und darüber hinaus geringerem Stromverbrauch soll nicht nur das private Smart Home endlich komplett via Bluetooth angesteuert werden können – auch industrielle und kommerzielle Einsatzbereiche sollen nun stärker erschlossen werden.

Verfügbarkeit von Bluetooth 5

Für die meisten Endanwender von beispielsweise smarten Lautsprecher etc. wird Bluetooth 5 wahrscheinlich keine großen Veränderungen mit sich bringen – abgesehen von längeren Laufzeiten. Dass Bluetooth 4.2 jedoch dringend aufgebohrt werden musste, war dennoch jedem klar. Spätestens dann, wenn man seine smarten Heizkörperthermostate, die Wetterstation oder ein Elgato Eve Gerät über mehr als eine Etage aus ansteuern wollte.

Jetzt, wo die neue Spezifikation von der Bluetooth SIG ratifiziert worden ist, kann man davon ausgehen, dass es noch einmal mindestens ein halbes Jahr dauern wird, bis wir die ersten ernstzunehmenden Geräte mit dem neuen Standard im Handel erleben werden dürfen. Erste Geräte mit Bluetooth 5 dürften hingegen effektvoll schon auf der CES 2017 Elektronikmesse im Januar auftauchen. Wir sind also gespannt.

Bildnachweis: Bluetooth SIG

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

tobias

Tobias schreibt die News auf siio.de, ist Buchautor in Sachen Smart Home und fährt privat einen ziemlich wilden Gerätemix - Hallo aus Berlin.

Gib deinen Senf dazu!