YESLY Smart Home

Dieses Thema enthält 24 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  BlackOSX vor 1 Jahr, 1 Monat.

Ansicht von 10 Beiträgen - 16 bis 25 (von insgesamt 25)
  • Autor
    Beiträge
  • #95137
    mib
    mib
    Teilnehmer

    Um auf dem Home Automatisation Markt Fuß zu fassen ist der Kauf von Fibaro sicher der richtige Schritt für die Italiener. Fibaro als Qualitätsmarke sehe ich nicht – auch keinen großen Bekanntheitsgrad. Zumindest nicht stark genug um ihn erhalten zu müssen. Wie positiv ist das Image von Fibaro überhaupt?
    Ist es nicht vernünftiger eine neue positiv besetzte Produktlinie mit neuem Image auf den Markt zu werfen und ordentlich zu promoten?
    Was bleibt dann und alten Fibaro Usern? Ein System welches nicht mehr weiter entwickelt wird? Wie sieht es mit der Kompatibilität aus?
    Mir ist nicht wirklich wohl bei dieser Entwicklung.

    #95144

    Schnuckman79
    Teilnehmer

    Naja, die Hardware ist schon hübsch anzusehen und sauber verarbeitet, da hab ich wenig zu meckern. Softwareseitig ist noch Luft nach oben, und die Entwicklungen der letzten Software-Versionen gingen auch in die richtige Richtung. Den Bekanntheitsgrad könnte man deutlich verbessern mit etwas mehr Werbung. Ich wohne in einem Neubaugebiet mit 30 Häusern, und keiner kannte das System Fibaro, aber jeder hat Bock auf Smart Home, und als Nachrüstlösung (die ich aber von Vornherein bei mir eingeplant hatte, Aufrüstung/Ausrüstung nach und nach tut finanziell nicht so weh) drängt sich Z-Wave geradezu auf. Ich bin mit dem HC2 sehr zufrieden, konnte bisher alles damit umsetzen, was ich als smart erachte. Deutlich besser als mit einzelnen Insellösungen: die einen können nur hässliche Zwischenstecker, die anderen nur Heizungen, wieder andere nur hässliche Aufklebschalter, und die Rolläden brauchen trotzdem wieder eine eigene Fernbedienung. Da ist Fibaro mit Z-Wave schon echt weit vorne. Und das einzige, was man von meinem Smart Home sieht, ist das HC2 und einige Bewegungsmelder (durchaus formschön). Alles andere ist Unterputz. So muss das. Es wäre schade, die Marke mit dem System verschwinden zu lassen, wobei ich nur dann Millionen ausgeben würde, um eine Firma plattzumachen, wenn sie in direkter Konkurrenz mit mir stünde. Vom Produktangebot her möchte Nice eher ausbauen mit dem Zukauf, also wenig Grund zur Sorge.

    Viele Grüße
    Schnuckman

    #95147

    Gerhard
    Teilnehmer

    Für 65 Mille bekommst du heute gerade mal 1/2 Fußballspieler. Aber Nice scheint zumindest keine Investmentgroup zu sein die nur schnell Kohle machen will. Das passt schon von der Produktpalette her und es sieht auch nicht so aus als würden die Polen gar nichts mehr mit Fibaro am Hut haben. Ob es das HC in der Form weiterhin geben wird ist schwer zu sagen. Irgendwie will man sicherlich von den 65 Mio. etwas zurück haben und das wäre am einfachsten mit einem inkompatiblen HC3. Wer würde schon seine ganzen Lösungen weg werfen wenn er für 4-500€ ein neues Homecenter bekommen würde.

    Ich befürchte für uns HC-besitzer ist das keine gute Nachricht. Was es für Smart Home mit z-wave bedeutet werden wir vielleicht daran sehen wie man mit der neuen 700er Generation umgeht. Also ob bald was von Fibaro dazu auf den Markt kommt und was es kostet.

    Gruß
    Gerhard

    #95164

    Schnuckman79
    Teilnehmer

    ein inkompatibles HC3 lockt mich nicht hinterm Ofen vor. Ein kompatibles HC3 mit geilen neuen Features wiederum lässt mich über Ausgaben nachdenken :-) Solange ich meine Geräte nicht neu anlernen muss (die aktuelle Beta lässt hoffen, dass ich ein Backup auf fremde Hardware zurückspielen kann), bin ich zu allen Schandtaten bereit, wenn sie sich lohnen.

    Viele Grüße
    Schnuckman

    #95203
    mib
    mib
    Teilnehmer

    Genau das ist meine Befürchtung. Die Ausgaben müssen wieder reinkommen. 65 Millionen sind für einen großen Konzern nicht wirklich viel. Aber versenken will man das Geld natürlich nicht. Mit einem neuen HC3 wäre da ein Anfang gemacht und das HC2 und das HCL stirbt auf Grund von Inkompatibilität. Damit müseen alle auf eine neues Center umsteigen.
    Mit neuen Modulen alleine – welche sollten denn das auch sein – kannst keine Millionen auf die Schnelle machen.

    #95205

    Schnuckman79
    Teilnehmer

    …aber genau dann kauft doch keiner ein HC3, sondern wird mit dem HC2 alt (ich zumindest)!

    Viele Grüße
    Schnuckman

    #95217
    mib
    mib
    Teilnehmer

    Solange es durchhält ..

    #95219

    BlackOSX
    Teilnehmer

    Schein ja nicht der einzige mit dem Fehler Access forbidden zu sein, liest man ja nun auch woanders.
    Ich frage mich nur warum es nicht alle haben und was da auf der Box anders eingestellt ist.

    #95241

    BlackOSX
    Teilnehmer

    Konnte das Problem eingrenzen und für mich erstmal beheben. Auch wenn in meinen Augen da was nicht richtig läuft.
    Das Problem meine HC2 hängt in einem DMZ Netz hinter der Box mit statischer IP. Und genau da scheint das Problem zu liegen, das das Private Netzwerk Fehler zurück gibt und zu Sperrung führt.
    Also habe ich, auch wenn es mir nicht so recht gefällt, das ganze auf DHCP gestellt und direkt an der Box eingebunden. Und siehe da, es geht wieder.

    #95282

    BlackOSX
    Teilnehmer

    @jeep 4.504 ist raus

    • Error while changing configuration from DHCP to Static IP.

    Das könnte genau mein Fehler gewesen sein

Ansicht von 10 Beiträgen - 16 bis 25 (von insgesamt 25)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.