Technisat Promo

Startseite Foren Z-Wave Forum Z-Wave Tipps & Tricks Fragen zum ersten Z-Wave Projekt – Steuerung Lichtkranz

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Ändy Ändy vor 1 Jahr, 3 Monate.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #90753

    devpg
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich habe mich in den letzten Wochen mit OpenHAB und Home-Automatisierung auseinandergesetzt. Jetzt möchte ich das erste Projekt umsetzen.

    Ich habe vier LED-Bänder, die je an einem Trafo (12V 100W LPV-150-12) hängen. Über einen Doppelschalter werden jeweils zwei LED-Bänder geschaltet. Zusätzlich ist am Trafo ein Steuergerät angeschlossen (MiLight 2.4G WiFi WLAN 4-Kanal), über das ich die LED-Bänder dimmen bzw. an/ausschalten kann. Dummerweise hat der aktuelle Aufbau das Problem, dass ich zwar an zwei Stellen schalten kann, aber der Wandschalter „führend“ ist. (Ist dieser ausgeschaltet, funktioniert die Funksteuerung auch nicht.)

    Ich möchte dies ändern und auch gleich auf Z-Wave umbauen und in OpenHAB einbinden. Initial wollte ich den Wandschalter aus der Schaltung nehmen und die Steuerung durch einen Z-Wave Doppeltaster ablösen, der ein Z-Wave-kompatibles Gerät am Trafo schaltet. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob das nicht zu kompliziert ist. Gibt es vielleicht ein Z-Wave-Dimmer, den ich direkt hinter den Wandschalter klemmen kann, so dass das Steuergerät hinter dem Trafo entfällt? Von Fibaro gibt es einen „Dimmer 2“, der sich so liest, als wenn er das könnte.

    Vielen Dank für Hinweise, Vorschläge, Empfehlungen!
    devpg

    #90932
    Ändy
    Ändy
    Teilnehmer

    Hallo,

    mit dem Dimmer 2 könnte das gehen. Aber mit RGBW-Modulen hättest Du mehrere Kanäle zum Ansteuern wenn Dir das wichtig ist.


    Grüße, Ändy
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.