Technisat Promo

Dieses Thema enthält 12 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  henrikwue vor 1 Jahr, 2 Monate.

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #84351

    henrikwue
    Teilnehmer

    Hi,

    ich habe seit kurzem einen Google Home Mini und habe auch seit längerer Zeit ein RaZberry Modul am Laufen. Da ich in den Suchmaschinen nichts passendes gefunden habe, stelle ich die Frage einmal hier:

    Hat es jemand von euch schon hinbekommen mit seinem Google Home sein Z-Wave System auf Raspberry Pi Basis zu steuern? Wenn ja, wie genau habt ihr das angestellt?

    Danke schonmal.

    Gruß, Henrik

    #84697

    davids
    Teilnehmer

    Ich nutze IFTTT.com mit meinen Google Home Mini und dem Fibaro HC2.

    Bei IFTTT kann man 3 Versionen für den Sprachbefehl angeben und bei Übereinstimmung wird per API eine Scene oder Action auf meiner HC2 ausgeführt.
    Hierfür muss dein Razberry natürlich öffentlich über eine IP oder DynDNS erreichbar sein.

    Generell ist zu sagen das der kleine Google Home Mini aussergewöhnlich gut funktioniert und mein Smart Home perfekt ergänzt.
    Aber Fibaro glänzt mal wieder durch Abwesenheit was einen Google Home „Skill“ angeht.

    #84698

    boomx
    Teilnehmer

    Aber Fibaro glänzt mal wieder durch Abwesenheit was einen Google Home „Skill“ angeht.

    Gewagte Aussage… Fibaro geht den Weg mit HomeKit -> Siri und Fibaro geht den Weg mit dem Alexa-Skill. Warum sollte jetzt noch ein drittes Faß aufgemacht werden? Man sollte lieber die vorhandenen Ressourcen bündeln und sich auf das vorhandene fokussieren. Fibaro kann ja nichts dafür, dass du dir Google Home gekauft hast. ;)

    Gruß

    #85556

    davids
    Teilnehmer

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass Sie merken werden wie unwichtig Amazon’s Echo sein wird und wie wichtig Google Home System wird.
    Die Tests zeigen schon jetzt den Google Vorteil der Hardware, Spracherkennung und Antworten. Und dass ist erst der Anfang.
    Ganz abgesehen davon, werden diese Sprachsysteme nur der Anfang sein. Langfristig werden sie Hubs wie Fibaro und Homee überflüssig machen.
    Bereits jetzt ansatzweise bei dem großen Amazon Echo zu sehen.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass Fibaro schon die Fühler Richtung Google „Skill“ ausgestreckt haben.
    Hoffentlich kommt da bald eine direkte Anbindung.

    #85579

    andi
    Teilnehmer

    der englische läuft schon seit ein pahr tagen/Wochen.

    https://manuals.fibaro.com/knowledge-base-browse/adding-fibaro-to-google-home/

    #85879

    davids
    Teilnehmer

    Sehr schön zu sehen, dass die Entwicklung schon so fortgeschritten ist.
    Leider nur für die Englische Version von Google Home / Assistent.

    #86597

    andi
    Teilnehmer

    davids hast du mal ein link zu deiner lösung?

    #87261

    davids
    Teilnehmer

    Hallo Andi,

    welche Lösung meinst Du genau?

    Wenn Du die Verbindung zwischen IFTTT.com und dem Fibaro HomeCenter meinst dann findest Du den Link ganz unten (weil er sooo riesig dargestellt wird)

    Allerdings wird hier noch die alte Oberfläche von IFTTT.
    Für mich eine Ideale und sehr stabile Arbeitsweise.

    Im Zusammenhang mit meinem WLAN Router und IFTTT kann ich auch die Anwesenheit von Personen zu Hause feststellen, ganz ohne „iBeacon“.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 5 Monate von  davids.
    #87375

    andi
    Teilnehmer

    ja so hab ich es auch gelöst nachdem meine ha-Bridge sich verabschiedet hat. mich interessier nur kann man dimmen mit ifttt und Thermostate steuern?

    #87377

    davids
    Teilnehmer

    Wieso denn nicht?

    Ich kann mittels IFTTT alle Scenen, Virtuellen Devices und Schalter betätigen.
    Damit steht mir die Welt von Fibaro uneingeschränkt zur Verfügung.
    Theoretisch kann man sogar sagen „Lampe auf 33% dimmen“. Und dies wird dann auch so weiter an die HC geleitet.
    Habe ich so noch nicht benötigt, würde aber funktionieren.

    Mittels folgender Seite kann man sich den HTTP Query direkt erstellen lassen:
    http://www.smarthome.com.au/smarthome-blog/fibaro-home-center-http-commands/

    Sogar Globale Variablen kann man direkt aus IFTTT ansteuern und verändern.
    Leider wird dadurch kein Trigger für andere Scenen ausgelöst. Deshalb mache ich es doch wieder mittels Virtual Device (Damit nicht zu extrem viele Scenen es unübersichtlich machen).

    #87570

    andi
    Teilnehmer

    ja so hab ich erstmal auch gelöst. nur so wie ich das verstehe muss ich bei Google home jedes % von 1-100 als api hinterlegen oder?

    #87581

    davids
    Teilnehmer

    Nein, musst Du natürlich nicht.
    Ich habe das mal hier hin ausgelagert: https://www.siio.de/board/thema/google-home-steuert-dimmbares-licht-ueber-ifttt/

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 5 Monate von  davids.
    #92066

    henrikwue
    Teilnehmer

    Hi nochmal,

    ich bin vor kurzem auf einen Blog-Artikel gestoßen, der das ganze mit Alexa erklärt: https://smarthome-blogger.de/tutorial/alexa-tipps/alexa-z-wave-steuerung/
    Da ich mir sowieso einen Echo Dot zulegen wollte, habe ich das ganze jetzt über Alexa gelöst.
    Weiß jemand, ob es inzwischen eine vergleichbare Lösung für den Google Home gibt? Am besten ohne Umwege über IFTTT & co.

    Liebe Grüße,
    Henrik

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.