Technisat Promo

Startseite Foren Fibaro Forum (Z-Wave) Fibaro Aktoren & Sensoren Roller Shutter 2 an Markise – Problem mit Anschluss

Dieses Thema enthält 22 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  jeep vor 3 Monate, 3 Wochen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)
  • Autor
    Beiträge
  • #72476

    Daniel_Ri
    Teilnehmer

    Moin zusammen,

    habe ein Terrassendach mit Markise bekommen. Voller Tatendrang habe ich mich an den Anschluss eines Roller Shutter 2 an die Markise gestürzt, damit ich die Markise auch schön über die HC2 steuern kann. Hatte mit den Roller Shutter 2 bei meinen Rolladen im Haus schon gute Erfahrungen gemacht. Bei der Markise muss ich feststellen, dass mir nicht die für den Anschluss erforderlichen Drähte zur Verfügung stehen.

    Es ist eine Markise mit Funkfernbedienung (kein stationärer Schalter) von Lewens. Ich habe einzig ein 3-adriges Kabel zum Anschluss vorliegen (Phase, Neutral, Erde). Das reicht ja ganz offensichtlich nicht für den Roller Shutter 2, da ich ja Rauf und Runter Kabel haben muss (wie auch immer die im Fachjargon heißen).

    Jetzt frag ich mich: Was nun? Hat jemand da Erfahrungswerte, Tipps, Tricks, Kniffe wie man mit sowas umgeht um die Markise an die HC2 zu bekommen?

    Vielen Dank für einen Denkanstoß und beste Grüße,
    Daniel

    #72478
    Hoggle
    Hoggle
    Moderator

    Warum hast du das nicht gleich von dem Installateur mitanschließen lassen?


    Immer hilfreich: Siio-Datenbank
    #72480

    Daniel_Ri
    Teilnehmer

    Der Erbauer des Terrassendachs macht keine Elektroarbeiten. Lässt mir also hier nur das 3-adrige Kabel hängen und ich schließe es an. Das ist ja auch an sich kein Problem.

    Schon klar, dass Ihr keine Fragen zu Schaltplänen etc. beantworten könnt. Darauf wollte ich auch gar nicht hinaus.

    Könnte ja sein, dass jemand so ein ähnliches Problem schon hatte und es mit einem anderen Aktor von Fibaro gelöst hat oder so…….

    #72482

    forsty
    Teilnehmer

    Hi Daniel,
    gleiches habe ich auch…
    Schraub mal die Markiese auf – du musst an den Motor.
    Der Motor hat eine normale 4-adrige Zuleitung. Die musst du an den Fibaro bringen.

    Zwischen Motor und dem Stecker sitzt der Empfänger von deiner alten Fernbedienung.
    Den benötigst du ja nicht mehr…

    Gruß
    Torsten

    #72484

    Daniel_Ri
    Teilnehmer

    Ahh ok das ist schon mal ein guter Hinweis. Danke Torsten.

    Hab jetzt noch die Info dass es ein somfy io Motor ist. Der Monteur meinte dass diese Motoren über RTS direkt mit Smart Home Zentralen kommunizieren.

    Aber – wenn mich meine siio-Lektüre nicht täuscht – das scheint mit der Fibaro HC2 nicht zu funktionieren, oder?

    #72488

    Daniel_Ri
    Teilnehmer

    Ein somfy Orea RTS Motor mit Funkantrieb. Ich mache den Kasten morgen mal auf, aber das scheint laut Beschreibung auch innen drin nur ein drei-adriges Kabel zu sein.

    #72532

    Daniel_Ri
    Teilnehmer

    Ok also für diejenigen, die es interessiert: es funktioniert nicht. Es kommt direkt aus dem Motor nur ein drei-adriges Kabel raus. Mist!

    #72621

    jeep
    Teilnehmer

    Hi,

    von Somfy gibt es dieses Teil. http://products.z-wavealliance.org/products/1913
    Das übersetzt ZWAVE Signale nach Somfy-RTS.
    Eventuell ist das die Lösung.


    Grüße, Jeep
    #72626

    Daniel_Ri
    Teilnehmer

    Danke für den Tipp! Den habe ich auch schon gesehen, da gibt’s mittlerweile auch eine neuere Version von. Ist nur sehr sehr teuer. Für mich zu teuer um nur eine Markise zu steuern….

    #72629

    jeep
    Teilnehmer

    OK, nächster Tip. Funkmotor ausbauen und bei ebay verkaufen. Somfy Orea WT kaufen und einbauen. Den Fibaro Rollladenaktor hast Du ja schon. Ist vermutlich die bessere und günstigere Alternative. Der Aufwand für den Umbau bei genügend technischem know how oder mit Hilfe durch einem Fachmann sollte sich in Grenzen halten.
    Ich habe bei meiner alten Markise die Kurbel durch so was ersetzt. Nur das ich die Kurbel nicht bei ebay verkaufen kann ;)


    Grüße, Jeep
    #72633

    Daniel_Ri
    Teilnehmer

    Ja mal schauen. Ich fürchte da ist mir insgesamt nicht zu helfen und ich werde damit leben müssen dass es ist wie es ist. :)

    Trotzdem danke für deine Mühe!

    #93621

    Ninia
    Teilnehmer

    Hallo, sorry meine Antwort ist spät, aber habe erst eben das hier gesehen.
    Hatte das gleiche problem, bei mir rollos mit Funkantrieben von Jarolift und einen ganz normalen mit Kabel. Der mit Kabel funktioniert normal mit dem Fibaro Rollomodul. Bei den Funkantrieben, geht das eben leider nicht. Bei den funkrollos sind neben L/N/PE bei mir noch 2 drähte für einen potentialfreien kontakt zur manuellen bedienung des rollos mit einem taster vorhanden. falls dein kabel nur die spannungsversorgung hat, evtl nachsehen (bedienungsanleitung des motors) ob es eine möglichkeit gibt einen externen schalter anzuschliessen, wenn nein, dann geht auch meine lösung nicht.
    Meine Lösung dazu die jetzt seit ca. 2 Jahren im einsatz ist. ich habe für jeden Antrieb stat des rollomoduls ein ganz normales Schaltmodul (Relay Switch),
    ob doppel oder mit einem Schaltkontakt ist egal für einen rollo. Wobei es hier wieder unterschiede zwischen dem alten modul und den modulen der neuen (2. Baureihe) gibt. Die alten Module hatten Potentialfreie schaltkontakte (mit In klemme und den oder dem Ausgang) die neuen nicht mehr, das ist zu beachten. Am einfachsten sind die alten module, da kann man einen rollo direkt über den schaltkontakt laufen lassen. Bei den neuen Modulen benötigt man noch ein Relais (Hab ganz normale Eltako wie zum beispiel für Tasterschaltung im Hausgang – allerdings ohne selbsthaltung) um eben dann einen Potentialfreien schaltkontakt zu realisieren.
    An diesen P-freien kontakt (Eltako oder altes Relay modul) hab ich dann meine 2 kontakte vom rolladenmotor für den Schalter angeschlossen. somit kann ich über einen kleinen umweg meinen rollo schalten. Natürlich mit abstrichen zum rollo modul, es geht eben immer nur entgegen gesetzt der letzten richtung, also rollo auf – schalten – rollo fährt zu – wieder schalten – rollo stoppt – rollo zu oder gestoppt und wieder schalten – rollo fährt auf, usw.
    Die Fibaro Relay module sind so konfiguriert, dass sie nach Einschalten sich 2 sekunden halten und dann selbst abfallen. (quasi als taster)
    Auch eine Anzeige über den öffnungszustand hat man natürlich nicht. Um dies abzufangen habe ich mir Lua Szenen erstellt zum Auf-Zu fahren und Globale Variablen für Auf/Zu Zustand. die Variablenszene wird von den modulen getriggert und dann die variable gesetzt, somit hab ich einen verwendbaren status. Wem nur auf und zu ausreicht, dann ist alles getan.
    Ich hab noch eine Zwischenpos zum beispiel für Lüften, oder bei direkter sonne um die Wohnung kühler zu halten. Dafür eben noch eine szene womit ich den rollo auf eine bestimmte pos fahren lasse und dann stoppe, bei nächstem betätigen fährt er dann wieder auf. Um das dann auch in den Variablen als ZPos abzufangen und abzubilden, wird es ein wenig komplizierter.
    man könnte natürlich noch mehr positionen erstellen, dann wirds noch komplizierter.
    Ich habe nur die eine Zpos noch, reicht mir aus.

    #93623

    Ninia
    Teilnehmer

    Hier mal die einfache Szene für einen Rollo öffnen – schliessen und Zwischenpos.

    Hier noch die Szene für die Zwischenposition

    Hier die Automatik für Zwischenpos bei bestimmter Temp und in bestimmten Zeitfenster

    Hier die Szene für die generelle Automatik, früh (sonnenaufgang) öffnen abend (sonnenuntergang evtl mit verzögerung) schliessen

    Und hier die Szene um die Variablen zu setzen, hier sind alle meine rollos abgefangen (deshalb muss diese Szene mehrere Instanzen ausführen können – mindestens so viele wie Rollos abgefangen werden um bei Parallelbetrieb auch alle Variablen zu setzen). Hab auch über die position in % das Rollershutter modul abgefragt da ich die variablen noch anderweitig benutze.

    so, das ist Viel für einen rollo, sicher geht die programmierung evtl. auch noch eleganter. aber so klappts bei mir einwandfrei. man darf halt die rollos nicht mehr über die module manuell fahren, deshalb sind bei mir nur noch die szenen für auf/zu und Lüften (ZPos) bedienbar, alles andere ist für die benutzer unsichtbar.

    #95183

    Athensboy
    Teilnehmer

    Kann mir einer eine gute elektrische Markise empfehlen, in der ich ein Fibaro Roller 2 einbauen kann?
    3 Leiter ist vorhanden.
    Somit entfällt die Fernbedienung und die Windststion Popp zieht automatisch dann die Markise ein.

    #95185

    jeep
    Teilnehmer

    Die Markise ist relativ egal, der Motor ist wichtig. Ich habe in meiner Warema Markise einen Somfy Motor mit automatischer Endlagenerkennung einbauen lassen. Den gleichen Typ habe ich in allen meinen Rollläden. Alle werden mit dem Roller Shutter 2 gesteuert.


    Grüße, Jeep
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.