Technisat Promo

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Aleksandar Aleksandar vor 1 Jahr, 2 Monate.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #45788

    Fabian
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich habe eine gut konfigurierte HCL mit einigen aktiven Modulen, vor allem für die Rolladensteuerung im gesamten Haus.

    Leider habe ich aktuell den Eindruck, dass die HCL an ihre Grenzen stößt. So ist der RAM fast permanent quasi vollständig belegt, auch die fehlende LUA coding Möglichkeit wurmt mitlerweile.

    Meine Frage ist nun, ob es möglich ist, die gesamte Konfiguration der HCL auf eine HC2 zu migrieren. Ich verwende die Version 4.080. In dieser Version kann ich zwar eine Sicherung erstellen, ich finde allerdings nicht die Möglichkeit, diese herunterzuladen. Kennt jemand einen Weg oder hat das bereits selbst mal gemacht?

    #45793
    Hoggle
    Hoggle
    Moderator

    Hi,

    die Migration wird derzeit nicht unterstützt:
    http://forum.fibaro.com/index.php?/topic/21945-migration-from-hcl-to-hc2-possible/page-1#entry94236

    VG Hoggle


    Immer hilfreich: Siio-Datenbank
    #45801

    Fabian
    Teilnehmer

    Hallo Hoggle,

    danke für die schnelle Antwort.

    Folgt man dem Threat wird auch deutlich, dass die Master/Slave Lösung aktuell wohl auch nichts bringen wird. Dann wollen wir einmal warten und hoffen, dass es hier bald ein update geben wird.

    #92659

    Biieeber
    Teilnehmer

    Hallo Zusammen,
    gibt es in dieser Sache etwas neues?
    Hat jemand einen einfacheren Weg gefunden oder gibt es nun Hilfe von Fibaro (Anleitung etc.)?

    Vielen Dank für eine Antworten.

    #93005
    Aleksandar
    Aleksandar
    Moderator

    Hallo Zusammen,

    an dieser Funktion wird mit Hochdruck gearbeitet. Allerdings kann man da Fibaro alleine keinen Vorwurf machen. Wenn man es genau
    nimmt, ist das „clonen“ eines Gateways gem. Zertifizierungsvorgaben der Z-Wave Alliance verboten.
    Ihr müsst bedenken, dass wenn jeder das könnte, könnte man quasi ein Haus kopieren und somit die gesamte Kontrolle übernehmen oder mit einem einfachen Backup Zutritt zum Gebäude bekommen. Es wird an einem Verfahren gearbeitet welches quasi mit 2 oder 3 Faktoren die eindeutige Identität des Users verifiziert.
    Zudem macht es uns die DSGVO auch nicht einfacher! Nimmst Du die Gesetzgebung genau, darfst Du das Backup in keinem Cloud-Dienst speichern ohne schriftlichem Auftragsdaten Verarbeitungsvertrag. Sollte die Cloud Dir gehören bräuchtest du für ca. 30.000 Euro Sicherheitsequipment. Und ohne Cloud kannst Du keine Verifikation laufen lassen und von lokalem Stick verbietet es die Alliance. (confused)
    Es ist aber auch möglich sich direkt an Fibaro zu wenden um ein „cloning“ durchführen zu lassen. Eine Alternative gibt es auch noch.
    Diese finde ich persönlich nicht so prickelnd und möchte die daher auch nicht veröffentlichen. Du kannst mir auch eine E-Mail an
    info@zwavestore.de senden. Darüber dann evtl. weitere Informationen!


    Viele Grüße

    Aleksandar
    zwavestore.de

     

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.