YESLY Smart Home

Dieses Thema enthält 10 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Stefan_Schmitz vor 2 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #77928

    Gerhard
    Teilnehmer

    Mein Haustürschloss klemmt und meine „Videoklingel“ habe ich aus dem Baumarkt vor 12 Jahren im Sonderangebot erstanden. Das Schloss im Anbau ist nicht kompatibel zur restlichen Schließanlage …
    Mein Elektroinstallateur sagt „smarthome“ kennt er und will mir eine Siedlele mit Gateway verkaufen. Z-Wave sagt ihm jetzt so allerdings nichts. ……
    Eigentlich warte ich auf das neue Danalock V3 z-wave. Aber was mach ich mit dem Rest? Netatmo peresence? Welche Klingel?
    Hat sich jemand von euch schon mal Gedanken gemacht wie aktuell die perfekte Zugangskontrolle mit dem HC2 aussehen könnte?

    Für jegliche Infos und vor allem Erfahrungen wäre ich euch echt dankbar.

    Gruß
    Gerhard

    #77983
    TomAC
    TomAC
    Teilnehmer

    Hi,

    Meine aktuelle Lösung (EFH) sieht so aus:

    Kamera am Hauseingang: Foscam 9900

    Fingerprint-/RFID Reader „noname“ mittels Fibaro UBS eingebunden.

    Danalock an der Haustüre
    Hiermit bin ich allerdings nicht zufrieden, da es durch Wärmeveränderungen der Haustüre mit dem Danalock zu Problemen kommt. Ist für mich nur für perfekt schliessende Innentüren geeignet.

    Daher werde ich nun einen elektronischen Türöffner(Summer) an der Haustüre installieren. Hinter dem Klingeltrafo dann ein FGS222 welcher beim Betätigen des Fingerprinters/RFID die Türe öffnet. (Abschliessen ist bei dieser Lösung nicht möglich).

    Als Klingeltaster habe ich einen normalen 5€ Taster, welchen ich mit einem Fensterkontakt eingebunden habe. Der Türgong wird dann über das FGS222 ausgelöst.

    Bin auch gerne offen für Verbesserungsvorschläge oder Ideen.

    Spannendes Thema!

    Viele Grüße

    Tom

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 1 Monat von TomAC TomAC.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 1 Monat von TomAC TomAC.
    #78079

    Gerhard
    Teilnehmer

    „Spannendes Thema!“
    Ja finde ich auch. Und ein zentrales für das Smarthome. Trauen sich bloß viele nicht wegen dem absolut sicheren Zugriffsschutz. Aber da finde ich muss man auch nicht übertreiben, wenn man sieht wie einfach man in 80% der Häuser kommt. Das machen Smarthomelösungen nicht besser …. aber auch nicht schlechter.

    Danke Tom für deinen Beitrag.
    Die Info mit der Temperatur ist gut. Damit habe ich auch so meine Probleme.

    „Daher werde ich nun einen elektronischen Türöffner(Summer) an der Haustüre installieren. Hinter dem Klingeltrafo dann ein FGS222 welcher beim Betätigen des Fingerprinters/RFID die Türe öffnet. (Abschliessen ist bei dieser Lösung nicht möglich).“ Hast du mit dem RFID/FP eine 99% ige Trefferquote? Da hatte ich so meine bedenken.

    #78089
    TomAC
    TomAC
    Teilnehmer

    Hi,

    also ich denke auch, dass Einbrecher eher über den Garten, durch Terrassentüren oder Fenster reinkommen. Die Haustüren sind i.d.R. zu gut einsehbar.

    Mit den RFID/FP bin ich bislang top zufrieden. RFID hat natürlich 100% Trefferquote. Per Fingerprint habe ich geschätzt bei 2 von 100 Versuchen, dass ich den Finger ein zweites mal drauf legen muss. Ich hatte vorher ein sündhaft teures System von Gira – das war deutlich störanfälliger.

    Ich verwende aktuell einen SEBURY F007-2, den ich für ca. 80€ gekauft habe.

    Für mich ist es allerdings eher eine Komfortoption, da ich den Schlüssel i.d.R. trotzdem noch dabei habe.

    Viele Grüße

    Tom

    #78092

    boomx
    Teilnehmer

    Davon würde ich in der heutigen Zeit nicht ausgehen. Bei uns kommt es häufig vor, dass Einbrecher je nach Absicherung auch die Haustür zum Einstieg nutzen. (Darf nicht zu lange dauern, ansonsten brechen sie den Versuch ab) Vorhandenes Licht wird vorher natürlich manipuliert, sofern vorhanden.

    Die Lösung mit dem Fingerprint + UBS ist eigentlich ganz cool. Sollte man sich allerdings Zugang zu dem UBS verschaffen können, dann kann das System leicht manipuliert werden. Dafür muss sicherlich Wissen seitens des Eindringlings vorhanden sein, aber ist das in der heutigen Zeit wirklich ganz auszuschließen? Leider nicht. Wenn jemand irgendwo rein will, dann kommt er rein. Bin ich von überzeugt…

    Auch irgendwelche Sirenen stören da erstmal nicht, 2 Minuten reicht zum Bude ausleeren… bis die Polizei denn dann mal da ist, sind die längst über alle Berge.

    Aber das wird jetzt ein wenig OT.

    Gruß

    #78093
    TomAC
    TomAC
    Teilnehmer

    Hi,

    ja das stimmt, man sollte nie „nie“ sagen :-)

    Ich habe den UBS im Inneren des Hauses angeschlossen und der Fingerprintreader verfügt über einen Sabotagekontakt.
    Das HC überwacht ständig den Zustand des Kontakts und schaltet nur auf „Erkannt“ solange der Sabotagekontakt i.O. ist.

    Klar keine 100% Sicherheit, allerdings wäre es schneller das Fenster neben der Eingangstüre aufzuhebeln.

    Aber wie gesagt, ein interessantes Thema, ich bin froh über jede Meinung, Tipps und Schwächen des Systems.
    Wenn ich das Haus länger verlasse (zum Arbeiten z.B.) schliesse ich nach wie vor, ganz „oldschool“ mit dem Schlüssel ab.

    Viele Grüße

    Tom

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 1 Monat von TomAC TomAC.
    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #78186

    Stefan_Schmitz
    Teilnehmer

    Ich habe ebenfalls ein Danalock V2 (bald V3) an der Haustür. Bisher keinerlei Probleme mit Temperaturänderungen.
    Da ich nicht wollte das von außen ersichtlich ist, dass wir eine elektronische Schließung haben ist der RFID Reader von innen an der Haustür und die Auswerteeinheit ebenfalls mit dem UBS in House. Die Auswertung übernimmt ebenfalls ein UBS. Zum Schließen habe ich an der verdeckten Seite unserer Klingel einen „Vandalismus sicheren“ Taster eingebaut. Alle Schließvorgänge können nur bei geschlossenem Türkontakt ausgeführt werden.

    @tomac Kannst du mir vielleicht etwas zu deinen virtuellen Modulen erzählen? Gerade das VM für den fingerprint sieht interessant aus :)

    Viele Grüße
    Stefan

    #78212
    TomAC
    TomAC
    Teilnehmer

    Hi,

    vermutlich liegt es bei mir daran, dass meine Haustüre nicht vernünftig schliesst (ist von 1977).
    Ich muss je nach Temperatur selber am Griff der Türe ziehen, um den Schlüssel ohne großen Kraftaufwand drehen zu können.
    Da kommt das Danalock nicht mit zurecht (verständlicherweise).

    @stefan_schmitz:

    Ich habe zwei Variablen angelegt. Die erste überwacht den Zustand des Sabotagekontakts und die zweite wechselt für den Fingerprint/RFID zwischen „wartet“ und „erkannt“.
    Mit diesen Abhängigkeiten kann ich dann per Szene steuern, was wann passieren soll – z.B. „Tür öffnen“ / „Alarm ausschalten“ usw. Die VDs dienen dann nur der Visualisierung.
    Die eigentlichen Zustände greife ich vom UBS ab („ausgelöst“ oder „gesichert“).

    Viele Grüße

    Tom

    P.S:

    Für das Einschalten der Alarmanlage verwende ich zum einen einen Wallmote Wandschalter, der auch z.B. die Garage öffnet. Falls ich das Scharfstellen der Alarmanlage mal vergesse, habe ich per IFTTT eingerichtet, dass ich beim Verlassen einer bestimmten Zone um mein Haus, per Interactive-Push informiert werde und dann ggf. den Alarm anschalten kann. IFTTT trackt per GPS mein Smartphone.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 1 Monat von TomAC TomAC.
    #78542

    Stefan_Schmitz
    Teilnehmer

    @tomac

    Danke für deine Hilfestellung. Hatte ebenfalls schon überlegt ob ich alles Richtung Glob Variablen auslager.

    Eine Frage habe ich noch an dich:
    besteht evtl die Möglichkeit mir deine LUA Szene und/oder dein Virtuelles Modul als Hilfestellung zur Verfügung zu stellen?

    VG und Danke
    Stefan

    #78579
    TomAC
    TomAC
    Teilnehmer

    Hi,

    ich kann dir natürlich das Virtuelle Modul bzw. eine Szene hochladen. Das würde aber vermutlich nicht viel nützen, da ja die Variablen angelegt werden müssen.

    Ich versuche es mal zu beschreiben:

    1. Variable für Fingerprint anlegen
    Zustände „Erkannt“ und „Wartet“

    1a. optional Variable für Sabotagekontakt anlegen
    Zustände „Sicher“ und „Sabotage“

    2. Die Eingänge am UBS funktionieren wie Fensterkontakte – „gesichert“ und „augelöst“, d.h. wurde der Finger/RFID erkannt, wechselt der Zustand von „gesichert“ auf „ausgelöst“

    3. Szene anlegen.
    Geht im Prinzip sogar per Blockszene
    -> Wenn Fingerprint(Eingang vom UBS) = gesichert (und Sabotagekontakt = sicher) -> dann „Variable Fingerprint“ = „Erkannt“ und nach X Sekunden wieder auf „Wartet“.

    4. Mit diesem Zustand kannst du dann nach Belieben steuern was du möchtest.

    Ich habe mir zur Visualisierung der Variablen noch Virtuelle Module angelegt, die den aktuellen Zustand der Variable anzeigen.

    Wenn du Fragen hast melde dich gerne, ich bin in LUA auch noch nicht wirklich fit, kann dir aber helfen denke ich.

    Viele Grüße

    Tom

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 1 Monat von TomAC TomAC.
    #78622

    Stefan_Schmitz
    Teilnehmer

    Hi..

    Vielen Dank für deine ausführliche Hilfe. Globale Variablen hatte ich angelegt. Ebenso eine passende Szene. Nur das Virtuelle Modul mag noch nicht so recht.
    Gerne würde ich, wenn du es mir zusenden kannst, meine Szenen mit deinen entsprechenden Szenen vergleichen. Sicher gibt es da bei mir noch Optimierungspotential :)
    Da es hier scheinbar keine PN Funktion gibt würde ich vorschlagen wir treten per Mail in Kontakt zueinander prozac2007(at)googlemail.com
    Wie gesagt deine Szenen und Virtuellen Module sind herzlich willkommen ;)

    VG
    Stefan

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.