YESLY Smart Home

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 499)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Fibaro Rauchmelder piept ca. alle 50 Sekunden #107946

    Gerhard
    Teilnehmer

    Hallo Tom,
    ich nehme an du hast Deckenmontage. Ich hatte auch das Problem mit Fehlalarmen.
    Die beiden die das Problem hatten, habe ich jetzt auf einen Schrank gelegt. Seit über einem Jahr kein Fehlalarm. Sobald ich die an die Decke montiere dauert es keine Woche bis die Fehlalarme losgehen.
    Ich habe auch einen der einwandfrei funktioniert. Sogar im Alarmfall losgeht. Ich habe eine Tempo angezündet und in eine Schachtel mit dem Rauchmelder gelegt. Er hat sich gemeldet.

    Ich hab das mit den Teilen aufgegeben…… Reklamation, Funktionstest, Batteriewechsel(anderer Hersteller). Ob die neueren Chargen funktionieren weiß ich nicht. Werde mir auch keine mehr kaufen. Mit dem Batteriewechsel hat das vermutlich nichts zu tun.

    Ich kann nur aus eigener Erfahrung berichten, es gibt ja viele Meldungen zum Thema Staub, Feuchtigkeit, Batteriehersteller etc. habe ich alles getestet. Bei mir hängen die und machen Fehlalarm, liegen und funktionieren, (im Keller, in der Garage, auf dem Dachboden) Also überall da wo ich das Gepiepse direkt vielleicht nicht höre. Die Umgebungsbedingungen sind dort nicht die einfachsten, aber das war nicht der Grund für Fehlalarme.

    Gruß
    Gerhard

    als Antwort auf: Batterien #101427

    Gerhard
    Teilnehmer

    Ich kauf meine zwar schon bei Amazon aber eben immer Panasonic PAR Cr123a 10 Stück so 12-13€.
    Am besten bei einem großen Händler mit entsprechendem Durchsatz.

    als Antwort auf: Türschloss inkl. Z-Wave #99016

    Gerhard
    Teilnehmer

    Hi Ändy,
    ich habe ein Brett genommen das genau so dick war, dass der Zylinder genau damit abgeschlossen hat. Mit einer Lochsäge habe ich dann eine Kreisscheibe ausgeschnitten. Mit einem 14er Bohrer zwei Löcher in die Mitte rein und dann ein bisschen rumgefeilt bis das Schloss gut rein ging. Am Anfang hab ich das exakt ausgeschnitten, so dass der Zylinder grad so durchgepasst hat. War keine gut Idee, lass ruhig kräftig Spiel wenn du das Danalock drauf montierst sieht man eh nichts mehr davon. Das Brett kann eher etwas dicker als zu dünn sein. Der Zylinder sollte also nicht rausschauen. Dein Metallteil muss natürlich weg.
    Die Holzplatte schraubst du auf die Tür und die schwarze Montagescheibe des Danalock auf deine selbst gebastelte Holzscheibe. jetzt schließ der Zylinder mit der Montageplatte ab. Ich hab mir auch den Schlüssel selbst gebastelt, also abgesägt und zugefeilt allerdings etwas anders als in der Anleitung von BG. Sobald etwas klemmt, macht das Danalock zicken. Bei mir hat das Danalock nach der Befestigung den Schlüssel in den Zylinder gedrückt. Was fest sitzen muss ist der Schlüssel in der Danalockaufnahme also da eventuell links und rechts zusätzlich ein paar Metallplättchen rein. Hat 4 Wochen gut funktioniert. Dann hab ich das Danlock allerdings wo anders hingeschraubt und eh lauter neue Zylinder gekauft. Ich weiß es ist blöd zu beschreiben aber ich kann dir leider keine Bilder mehr machen.

    Das Alarm deaktivieren machst du mit der globalen Variablen. Da muss es hier scripts dafür geben in den LUA Beispielen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 10 Monate von  Gerhard.
    als Antwort auf: Fibaro Thermostat FGT-001 #99014

    Gerhard
    Teilnehmer

    Hi Stemo,
    den softwarecheck solltest do beim xxx.0 device finden also vermutlich bei 198.0.

    Einen externen Sensor wirst du vermutlich nicht brauchen. Du kannst natürlich die Temperatur per Hand am Knopf auf die schnelle einstellen. Bei einem Handtuchwärmer geh ich jetzt einfach mal von einer Fußbodenheizung (FB) aus (Weil ichs auch so hab).
    D.h. du willst kurze Zeit eine höher Temperatur haben. Die FB liefert konstant 20°. Bad wird morgens von 7:00 bis 8:00 benutzt. Richte eine Zone ein in die du den FGT integrierst. Dann stellst du von 6:30 bis 7:45 (oder so ähnlich) 24° ein. Deinen Festersensor kannst du zur Kontrolle benutzen. Denke allerdings daran, dass wenn er am Fenster hängt er mindestens 1° weniger anzeigt und vermutlich auch etwas träge reagiert. Der FGT wird dir keine Temperatur anzeigen auch wenn hier ein Thermomenter angezeigt wird. Die Anzeige ist ausschließlich für den externen Sensor des FGT gedacht (siehe hier). Die Kommunikation zwischen den beiden läuft per Bluetooth, also einen anderen Sensor bekommst du da nicht hin.

    Du kannst natürlich ein VD einrichten oder ein verbundenes Modul konfigurieren, dann wird’s allerdings schon etwas komplex. Versuch es doch erst mal so.
    Beim Handtuchhalter der mit Wasser aus der FB gespeist ist könnte ich mir auch eine Art An/Aus-Schaltung vorstellen. Also einfach mal Max und dann Off in der Zeit wo das Bad benutzt wird einstellen. Insbesondere wenn tatsächlich ein Handtuch dran hängt.

    Gruß
    Gerhard

    als Antwort auf: Problem Status Danalock V3 #98975

    Gerhard
    Teilnehmer

    Du stellst das Schloss manuell auf offen und sagst dann deiner App das dies offen ist. Dann machst du das schloss manuell zu und sagst deiner App das dies zu ist. Die App/das Danalock merkt sich die Stellung ganz genau und jedesmal wenn du auf schließen oder öffnen drückst dreht sich das Schloss in exakt die vorher gespeicherte Stellung auf 1/10 mm genau. Wie das mit der Türfalle ist, ob du da auch eine Stellung speichern kannst weiß ich nicht, da ich mit meiner Firmware die Option ja nicht habe.
    Lade dir doch die App von Soular.de runter, ich hab beide gleichzeitig auf meinem Androidhandy was keine Problem macht. Ich hab bei Soular damals angerufen und konnte direkt mit dem Entwickler der App sprechen, der weiß das ganz genau. Der war recht freundlich und ich hatte den Eindruck der war nicht unerfreut über das Feedback. Er meint dass die schlechten Bewertungen hauptsächlich von falscher Bedienung kommen. Ich kann ihm da eigentlich Recht geben, denn als ich alles so eingestellt hatte wie er es mir gesagt hatte, hatte ich keine Probleme mehr. Das größte Problem sind anscheinend die Türen selbst, die „verstellt“ es halt immer zwischen Sommer und Winter und wenn Sonne drauf scheint und ob es Holz oder Metalltüren sind usw. Aber wenn die Tür selbst wirklich sauber schließt geht das einwandfrei.

    Die Einbindung in z-wave, homee, etc ist natürlich noch mal was anderes, da hat der Entwickler keinen Einfluss drauf.

    als Antwort auf: Problem Status Danalock V3 #98900

    Gerhard
    Teilnehmer

    Hi jojo,
    wenn ich per bluetooth auf das danalock zugreife stand dort 0.8.2 jetzt steht da allerdings Upgrade.
    Dann liegt das Problem wohl an der neuen Firmware.

    als Antwort auf: Problem Status Danalock V3 #98898

    Gerhard
    Teilnehmer

    Ok ich hab die Version aus dem HC2 nicht direkt vom Schloss, weil ich nicht zu Hause bin. Vielleicht ist das einfach verkehrt.
    Ich versteh das eh nicht mehr. Es gibt unterschiedliche Firmware für IOS und Android, auch schreibt einer er hätte Version 1.1.9 beim Danalock V3 HK hier
    Eigentlich müsste das dem Danalock selbst egal sein welche App und ob HK oder z-wave. Aber gehen wir dann mal davon aus, dass du eigentlich die neuere Firmware als ich hast.

    Das Problem taucht aktuell auf. Z.B. wenn man die Tür nach 2-3 Std. wieder öffnen will…
    Ich hatte das so verstanden:
    Du sperrst mit dem Schlüssel auf und ziehst dann den Schlüssel wieder aus dem Schloss, Wenn du nur 1mm zu weit nach Links dabei drehst steht dann die Anzeige vom Schloss auf abgesperrt obwohl natürlich nicht abgesperrt ist. Ist das richtig oder hab ich das falsch verstanden?

    Welche App hast du denn (Android oder iOS) und von wem (Danalock mit dem grünen Kreis oder Soular nur das schwarze Schloss) und steht es im HC dann auch auf abgesperrt oder nicht?

    als Antwort auf: Türschloss inkl. Z-Wave #98894

    Gerhard
    Teilnehmer

    Hi Ändy,
    ich hab das bei mir gelöst. Aber nachdem dein Beitrag vom 17.8. ist wird das kein Thema mehr sein für dich oder?

    als Antwort auf: Problem Status Danalock V3 #98890

    Gerhard
    Teilnehmer

    Hi jojo,
    Ich habe Fw 1.2 drauf und kann das so nicht bestätigen. Wenn ich beim experimentieren zuviel gleichzeitig gemacht habe wurde der Status schon mal falsch angezeigt, aber das meinst du ja offensichtlich nicht.

    Wie hast du das Danalock denn upgedated? Ich hab meines jetzt knapp ein 3/4 Jahr und da war 1.2 schon drauf. Wie alt ist denn deines?
    Als ich es gekauft habe hat der Entwickler der deutschen App (Soular?) davon gesprochen, dass es eine neue App und neue FW geben soll. Ich wollte das Schloss nämlich soweit aufsperren, dass es zwar grün also offen ist, aber die Falle nicht aufgeht. Also die Tür nicht aufspringt. Das sollte damit gehen. Letztendlich wollte ich die Tür dann über mein Popp Türrelais öffnen.


    Gerhard
    Teilnehmer

    Er braucht das „Dallas“ Protokoll. Wenn dein Sensor das unterstützt sollte es funktionieren.

    als Antwort auf: Fibaro Thermostat FGT-001 #98886

    Gerhard
    Teilnehmer

    Hi Stemo,

    Nur so nebenbei. Ich versuche hier im Forum nach Artikeln zu suchen, aber das klappt nicht. Wenn ich ein Suchwort mit Hilfe der Lupe eintrage kommen alle möglichen Themen, aber nichts aus dem Forum. Wie sucht ihr im Forum?
    Such am besten über google Z.B suchbegriff site:siio.de. So findest du am meisten.

    Der FGT-001 ist echt noch ein wenig buggy. Du solltest auf jeden Fall FW 4.4 benutzen FW 4.3 geht auch aber drunter ist es eher Zufall wenn es sauber funktioniert. FW 4.5 ist versprochen kann aber noch dauern.

    Wo/wie willst du ihn denn einsetzen? An einem Radiator? In einem Raum ohne weiteren Heizkörper? ohne externen Sensor? heizplangesteuert?

    als Antwort auf: Mesh Konfiguration auslesen #97510

    Gerhard
    Teilnehmer

    @sven Die Api-Fehler würden mich auch interessieren. Vielleicht kannst du mal die Api\device -Ausgabe für eine der ID’s posten.
    @jeep Gutes Update danke. Und sei mal nicht so bescheiden, das ist allein dein Script!

    Meine Erfahrung ist, wenn man nicht so viel im Netz rumfummelt wird das ganze immer schlüssiger. Ist bei mir nur durch das zusätzliche HCL gerade nicht so der Fall.
    Allerdings hat mein Netz jetzt erstmal Pause, bei mir gehts „ab in den Urlaub“
    Bin mal gespannt wie sich das bei Sven entwickelt.

    als Antwort auf: Mesh Konfiguration auslesen #97190

    Gerhard
    Teilnehmer

    Vielen Dank für eure Informationen,
    Eine ganz wichtige Erkenntnis für mich: Die Route ist ja 4. bzw. 5 (lt. diverser z-wave Literatur) Hops beschränkt. Jetzt haben wir es definitiv, inclusive Zentrale und betreffende Id sind es 6 Geräte bzw. 4 Zwischenstationen.

    Wir wissen jetzt auch, dass die Meshauswertung nur ein Report ist, der nach (geheimen) Fibaroregeln erstellt wird, und dass das Updating bei batteriebetriebenen Geräten länger als bei Netzgeräten dauert. Auch hat eine erfolgreiche Kommunikation zwischen Geräten nicht zwangsläufig ein direktes Update des Meshtable zur Folge.

    @jeep Mich würde noch brennend interessieren ob die Updatefunktion des Mesh im Fibaro Konigurationsmenue ähnlich unzuverlässige Ergebnisse liefert? Oder ob bei anstoßen der Funktion hier der Table sauber geschrieben wird.

    Ich habe ja jetzt ein HCL in meine Mesh integriert und kann auch da sagen: ein Gerät das auf Anhieb nicht (nicht mehr) erkannt wird, kann nach einiger Zeit sehr wohl eine gültige und dauerhaft funktionierende Route finden. Neue Geräte die ich in der Nähe (also direkt) an einer Zentrale integriert habe, haben eigentlich auch funktioniert wenn ich diese weiter weg (so, dass sie nicht mehr direkt mit der zentral kommunizieren konnten) platziert habe. Haben die dann aber ein Route gespeichert und ich habe Sie wo anders (so dass die gelernte Route nicht funktionieren konnte) platziert, wurden sie manchmal nicht sofort integriert, aber nach einiger Zeit. Die API/devices-Auswertung hing immer zeitlich starkt hinterher.

    als Antwort auf: Mesh Konfiguration auslesen #96944

    Gerhard
    Teilnehmer

    @andy
    Genau das meine ich. „Gut !)“ dass das auch mal ein anderer hat. Also da sieht man den Wert der Information. Es ist eher ein Hinweis wie das Netz funktionieren könnte, aber niemals die Basis für die Steuerung des Netzes. Ich denke aber dass diese Informationen aus der Tabelle sehr wohl vom HC zu Darstellung bzw. zur Auswertung von Geräten herangezogen werden und diese sind dann eben auch falsch.

    als Antwort auf: Mesh Konfiguration auslesen #96942

    Gerhard
    Teilnehmer

    Also ich hab das so intepretiert, dass diese Geräte als „tot“ markiert werden und vom HC aus nicht mehr betrachtet werden. Erst wenn das Gerät selbst sich meldet „wakeup“ z.B. dann wird es wieder als aktiv gekennzeichnet. Im anderen Fall würde man das Gerät ständig mit Abfragen (Temperatur, breaching, Stronmverbrauch….) und halt keine Antwort bekommen.
    Ist aber alles nur eine Vermutung.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 499)