2

CarConnect jetzt für jeden erhältlich & besonders günstig

by Marcus20. April 2018

Als treue Leser werdet ihr euch vielleicht an unseren Tests des CarConnect Adapters Ende 2017 erinnern. Nun gibt es interessante News zu dem OBD-2-Stecker der Telekom.

Bisher war CarConnect nur den Bestandskunden der Telekom vorbehalten, die bereits einen Mobilfunkvertrag bei dem Bonner Telekommunikationskonzern haben. Das hat sich nun vor wenigen Tagen geändert, sodass jetzt jeder in den Genuss des smarten Features für euer Auto kommen kann.

Für einen Monat, genau genommen bis zum 16. Mai, kostet der Adapter sogar nur 1 Euro statt der sonst fälligen 49,95 Euro – die Anschaffung ist also wirklich günstig. Bei dem für die Nutzung erforderlichen Tarif sind die Kunden der Telekom mit MagentaMobil-Vertag aber weiterhin im Vorteil, da sie 10 GB LTE-Volumen für 10 Euro im Monat erhalten. Fremdkunden erhalten hingegen nur 5 GB zum gleichen Preis. Von diesem Angebot könnt ihr profitieren, wenn ihr euch bis zum 30. Juni für einen Zweijahrsvertrag entscheidet. Nach der Laufzeit sowie bei Buchung ab dem 1. Juli fallen für die „CarConnect Card“ 14,95 Euro pro Monat an.

Was ist CarConnect überhaupt?

Solltet ihr unsere oben verlinkte Vorstellung von CarConnect verpasst haben, folgt noch ein kurzer Überblick, was euch dieser Service der Telekom überhaupt bietet bzw. ermöglicht. Habt ihr den CarConnect Adapter am ODB2-Port eures Fahrzeuges (haben alle Automodelle ab Baujahr 2006) angeschlossen, fungiert dieser als WLAN-HotSpot mit LTE (100 Mbit/s) und kostenlosem EU-Roaming. Er ermöglicht bis zu 5 Geräten gleichzeitig eine Verbindung, sodass z. B. alle Passagiere an Bord eines PKWs über den Adapter mit LTE-Geschwindigkeit surfen oder Musik streamen können.

Das ist aber noch nicht alles. Neben dem automobilen Surfvergnügen könnt ihr über CarConnect auch eine „ganz besondere Verbindung“ zu eurem Auto aufbauen – über euer Smartphone. Installiert hierfür einfach die CarConnect App, die es kostenlos für iOS und Android gibt. Über diese könnt ihr z. B. euer Fahrzeg orten sowie gefahrene Strecken nachverfolgen. Zudem werdet ihr informiert, wenn sich euer Auto bewegt (z. B. abgeschleppt oder gestohlen wird). In den USA gibt es sogar einen Skill für Alexa, dank dem ihr Amazons Sprachassistentin über den Zustand eures Fahrzeuges interviewen könnt. Der ist hierzulande aber leider (noch) nicht erhältlich…

About The Author
Marcus
Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

Leave a Response