YESLY Smart Home

Das könnte heikel werden: Körperdaten für das Smart Home

Foto: jawbone.com
Nase
Geschrieben von Nase
siio-App

Fitnessarmband-Hersteller Jawbone plant offenbar, die mit dem Armband UP gemessenen Daten in Smart Home-Systeme zu integrieren. So wisse die Heizung die Körpertemperatur und das Auto erkennt, ob der Fahrer müde oder fit ist. Auch Misfit hatte unlängst angekündigt, den Fitness-Tracker Flash mit dem smarten Zuhause verbinden zu wollen.


Daten über den eigenen Körper sind besonders sensibel und gehen nur einen begrenzten Personenkreis etwas an, etwa Ärzte. Die Speicherung solcher Informationen sollte unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen geschehen. Ob die im Bereich Smart Home einzuhalten sind, bleibt offen.

Weiterlesen bei Heise (Jawbone) und Siio (Misfit).

Foto: jawbone.com

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

Nase

Nase

Hallo, ich bin die Franzi und als Freiberuflerin vor allem im Dresdner Lokaljournalismus unterwegs. Von mir lest ihr hier vor allem News und Bookmarks. Mit ganz viel Stolz hab ich vor Kurzem erst die ersten Smart Home-Komponenten in meinem Zuhause installiert - stolz, weil mir technisch manchmal ein bisschen der Durchblick fehlt.
Wenn ich nicht arbeite, bin ich meist am zocken und ich liebe Katzencontent.

Gib deinen Senf dazu!