YESLY Smart Home

Die innogy-Smarthome-Plattform wird zu Livisi

Marcus
Geschrieben von Marcus
siio-App

innogy SmartHome, ehemals RWE Smarthome, dürfte vielen von euch ein Begriff sein. Um sich für die Zukunft noch besser und breiter aufzustellen, hat die innogy SE nun die Tochtergesellschaft Livisi gegründet, die in Zukunft die Smart-Home-Plattform von innogy betreibt.

Wenige Jahre nach der Umbenennung von „RWE Smarthome“ zu „innogy“ müssen sich die Kunden der Smart-Home-Plattform nun wieder auf einen neuen Namen einstellen. Diese wird nun von Livisi betrieben. Der Name ist von von „live easy“ abgleitet. Laut der Webseite von Livisi soll sich für bestehende Kunden dennoch nicht wirklich viel ändern. Die Produkte von innogy bleiben weiterhin kompatibel. Aber warum dann die neue Umstellung?

Hintergrund ist das Ziel, Livisi noch breiter aufzustellen und das System und das Produktangebot – also Geräte, Funktionen und Services – noch zukunftsfähiger und attraktiver für Kunden zu gestalten. Dazu zählt unter anderem, sich für mehr Hersteller zu öffnen, um so noch mehr Geräte und Komponenten vernetzen zu können und das IoT-Angebot weiter auszubauen. Als Basis kommt auch für Livisi die innogy SmartHome-Zentrale der 2. Generation zum Einsatz, über die wir bereits vor einigen Monaten berichtet haben.

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

Marcus

Marcus

Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

Gib deinen Senf dazu!