Energiesparen – Intelligente Stromnetze bei Siemens im Test

Smart Grid
Geschrieben von Nase
ssmaart-Haus

In Erlangen testet die Siemens-Forschung Corporate Technology, wie intelligente Stromnetze (Smart Grids) funktionieren könnten – oder auch nicht. Die Forscher können in ihrer Halle alle möglichen Netze im Kleinformat nachbilden und so beispielsweise testen, was passiert, wenn durch starke Sonneneinstrahlung viel Strom geliefert wird.

Schwankende Energiequellen wie Sonnenenergie verlangen eine intelligente Steuerung zwischen dezentralem Erzeuger und Großkraftwerk, damit es nicht zu Instabilitäten und Blackouts kommt.

Einen Einblick in die Forschung in Erlangen liefert der EnergieBlogger[icons icon=”icon-link” color=”#1e73be” size=”13″].

Foto: Siemens 2012

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

Nase

Hallo, ich bin die Franzi und als Freiberuflerin vor allem im Dresdner Lokaljournalismus unterwegs. Von mir lest ihr hier vor allem News und Bookmarks. Mit ganz viel Stolz hab ich vor Kurzem erst die ersten Smart Home-Komponenten in meinem Zuhause installiert - stolz, weil mir technisch manchmal ein bisschen der Durchblick fehlt.
Wenn ich nicht arbeite, bin ich meist am zocken und ich liebe Katzencontent.

Gib deinen Senf dazu!