0

ENSO sucht Teilnehmer für ein neues Smart Home Projekt

by Marcus12. Juli 2018

Die ENSO AG, ein Energieversorger aus dem Raum Dresden, hat ein neues Innovationsprojekt rund um das Thema Smart Home ins Leben gerufen. Hierfür sucht das Unternehmen noch Teilnehmer. Dies kann sich durchaus lohnen, denn es wartet ein Smart Home Paket im Wert von 350 Euro als Geschenk.

Im Rahmen des Projektes ist ENSO an der Entwicklung neuer Produktideen rund um das Thema „Smart Home“ interessiert. Diese sollen von ausgewählten Lead-Usern auf Herz und Nieren getestet werden. Um euch für die Teilnahme zu „bewerben“, müsst ihr nur diese Umfrage ausfüllen. Teilnahmeschluss ist der 16. Juli 2018.
Zudem wäre es gut, wenn ihr aus dem Raum Dresden oder dem Dresdner Umland kommt, denn die ENSO plant spannende Community Abende zum Ideen und Erfahrungsaustusch.
ENSO Stromkunde muss man indess nicht zwingend sein, um Lead-User zu werden.

Werdet ihr ausgewählt und zählt zu den 25 Lead Usern/innen der Community, erhaltet ihr ein Smart Home Paket im Wert von 350 Euro geschenkt. Zudem könnt ihr dann zusammen mit den Mitarbeitern von ENSO daran mitwirken, wegweisende Smart Home Ideen zu entwickeln und prototypisch zu testen. Klingt spannend, oder?

Haus der Zukunft in Dresden

Apropo wegweisende Innovationen: Auch an anderer Stelle setzt die ENSO mit Ihrem Partnerunternehmen der DREWAG auf fortschrittliche Technik. So entsteht im Dresdner Stadtteil Striesen – passend zum MAtchUP-Projekt der Stadt – gerade ein neues Wohnhaus mit diversen technischen Spielereien. Mieter können dort in ein Haus voller moderner Technologien ziehen.

Unter anderem ist das zusammen mit der Wohnungsgenossenschaft Johannstadt und der DREWAG umgesetzte Wohnhaus mit 14 Einheiten unter anderem mit einer Solaranlage auf dem Dach ausgestattet. Im Keller speichert ein Akku die gewonnene Solarenergie über mehrere Tage. Die Stromtankstelle für E-Autos ist in der Tiefgarage ebenfalls bereits verbaut.

Auch in der Wohnung geht es natürlich smart zu. Dort informieren unter anderem Monitore über den aktuellen Energieverbrauch. Auch die Heizungssteuerung und weiterer Informationsaustausch können hierüber erfolgen. Zudem können die Bewohner von günstigem Strom profitieren, wenn der hauseigene Energiespeicher durch viel Sonnenschein voll ist. Dann kann z. B. besonders günstig gesaugt oder die Waschmaschine eingeschaltet werden. Weitere Informationen zu diesem Projekt findet ihr z. B. hier.

Itaricon
About The Author
Marcus
Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

Leave a Response