0

Erster Solarradweg eröffnet: Ein Radweg, der Strom erzeugt

by Marcus13. November 2018

Ein Radweg, der Strom erzeugt? Genau das gibt es jetzt in Erftstadt in der Nähe von Köln. Dort wurde am gestrigen Montag der erste Solarradweg Deutschlands eröffnet.

Allerdings handelt es sich zunächst nur um eine Teststrecke mit einer Länge von rund 90 Meter und einer Breite von 2,5 Meter. Sie ist Teil des Projektes „Infrastrukturring Liblar – Wandel der Mobilitätsstruktur“ aus dem Bundeswettbewerb „Klimaschutz durch Radverkehr“ der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI). Der Bau wurde mit knapp 800.000 Euro gefördert. Idee und Umsetzung stammen vom Potsdamer Start-up Solmove.

Die rund 200 Quadratmeter große Fläche, die aus vielen Solarzellen-Kacheln besteht, die mit robustem, rutschfestem Glas auf Ober- und Unterfläche kombiniert sind, soll ca. 12 Megawatt pro Stunde Strom pro Jahr erzeugen können. Positiver Nebeneffekt: Die Solarradwege sollen nicht nur Strom produzieren, sondern auch im Winter vor Glätte schützen. Denn sie können im Winter Eis abtauen und so für eine sichere Fahrt auf zwei Rädern sorgen, wie Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) zur Eröffnung mitteilt: „Mit solchen Angeboten wollen wir erreichen, dass das Rad zunehmend eine attraktive und gesunde Alternative zum Auto wird.“

siio-App
About The Author
Marcus
Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

Leave a Response