2

Fibaro stellt CO Sensor als Z-Wave und HomeKit Gerät vor

by crissxcross13. Juli 2017

der Designaffine polnische Hersteller stellt heute ein neues Produkt vor: Einen CO Sensor, welchen es für die Z-Wave Welt aber auch für Apple HomeKit Freunde geben wird.

Das Gas Kohlenstoffmonoxid (CO) ist nicht zu verwechseln mit dem Gas Kohlenstoffdioxid (CO2)! Zuletzt genanntes befindet sich stets in der Luft und wir atmen es aus.
Kohlenstoffmonoxid (CO) ist ein Atemgift!

Man kann es nicht riechen, nicht schmecken und nicht sehen

… und doch ist es tödlich. Das macht CO so gefährlich, wie Ereignisse Anfang diesen Jahres gezeigt haben, bei dem 6 Jugendliche an einer CO-Vergiftung starben. Bei einer CO-Vergiftung gibt es keine Warnung, nichtmal Husten oder ähnliche Symptome treten auf.

Wann entsteht Kohlenstoffmonoxid?

Die Gastherme im Bad, ein Kamin im Wohnzimmer oder der erloschene Grill auf dem Balkon. Sie alle bergen die Gefahr von Kohlenstoffmonoxid.
Während es für Rauchmelder inzwischen in fast allen Bundesländern gesetzliche Vorschriften gibt, regelt die Notwendigkeit zur Installation eines CO Melders – Beispielsweise in Wohnungen mit einem Kamin, kein Gesetzt und das trotz der tödlichen Gefahr.

Fibaro CO-Sensor HomeKit Variante

Fibaro CO-Sensor als Z-Wave und HomeKit Variante

Den Fibaro CO Sensor gibt es zum einen mit integriertem Z-Wave Funk sowie in einer Bluetooth Variante für alle Apple HomeKit Fans unter uns.
Im Gegensatz zu anderen CO-Meldern, reportet der Fibaro CO Sensor den gemessenen Kohlenstoffmonoxid Gehalt in der Luft an die Smart Home Zentrale – bzw. in der HomeKit Variante an das iPhone oder das Apple TV / iPad welches als Zentrale fungiert. So kann der Gehalt des Kohlenstoffmonoxids in der Luft auch in Verlaufsdiagrammen dargestellt werden.

Erreicht der CO Gehalt in der Luft einen kritischen Bereich, warnt der Fibaro CO-Sensor frühzeitig durch lautes piepen, sowie blinken der LED. Zeitgleich können Szenen gestartet werden, welche Lüfter für die Frischluftzufuhr aktivieren, zusätzliche Sirenen einschalten oder Lichter für die optische Signalisierung blinken lassen.

Den Fibaro CO-Sensor gibt es ab sofort als Z-Wave Version oder in der HomeKit-fähigen Bluetooth Variante.

About The Author
crissxcross
crissxcross
Hi, ich bin crissxcross, gelernter IT-Systemelektroniker. Beruflich arbeite ich als Produktmarketing-Manager im Bereich Smart Home. Auch privat interessiere ich mich für Smart Home und bin selbst Hausautomatisierer :-) Falls ich nicht vor dem Monitor sitze fotografiere ich gern und bin ein großer Apple Fan.

Leave a Response