Fibaro vereint HomeKit und Z-Wave durch App-Update

Geschrieben von crissxcross
ssmaart-Haus

Der designaffine Smart-Home-Komponenten Hersteller Fibaro hat seine HomeKit App geupdatet. Nun können HomeKit und Z-Wave Geräte in einer gemeinsamen App gesteuert werden. Es gibt viele weitere Indizien darauf, das die beiden Technologien bald noch viel mehr miteinander verschmelzen.

Aber der Reihe nach: Fibaro ist bislang in der Z-Wave Welt vor allem durch sein Detail verliebtes Produktdesign bekannt. Ende letzten Jahres stellte der in Polen ansässige Hersteller Apple HomeKit-fähige Bluetooth Geräte vor.

Die Fibaro HomeKit Geräte können sowohl in der Fibaro eigenen App, als auch in der Apple HomeKit App namens “Home”, oder jeder anderen HomeKit App gesteuert werden. Darüberhinaus können diese per Szenen und Regeln mit Homekit-fähigen Geräten anderer Hersteller verknüpft werden. Mit den Fibaro Z-Wave Geräten indes, konnten die Fibaro HomeKit Geräte bislang nicht interagieren.

Bis jetzt: Nun hat Fibaro ein Update seiner iOS Smartphone App namens: “Fibaro for HomeKit Connected Devices” im iTunes App Store veröffentlicht. Seither gibt es nun auch die Option, die Smart Home Zentrale aus dem Hause Fibaro, mit der App zu verbinden. Wurde die IP Adresse des Fibaro Home Center, sowie Benutzername und Passwort hinterlegt, werden alle verfügbaren Z-Wave Geräte und die im Home Center hinterlegten Szenen und Räume, in die Fibaro HomeKit App importiert.
In den anderen HomeKit Apps, wie beispielsweise Elgato Eve, sind die Z-Wave Geräte sowie auch die Fibaro Home Center Szenen noch nicht sichtbar.

[carousel arrows=”display” buttons=”display”] [panel title=”Fibaro HomeKit App”]
Fibaro HomeKit App Menü

Fibaro HomeKit App Menü

[/panel] [panel title=”Fibaro HomeKit App”]
Fibaro HomeKit App Home-Center

Fibaro HomeKit App Home-Center

[/panel] [panel title=”Fibaro HomeKit App”]
fibaro-homekit-app-4

Fibaro HomeKit App Z-Wave Geräte

[/panel] [panel title=”Fibaro HomeKit App”]
Fibaro HomeKit App Z-Wave-Geräte

Fibaro HomeKit App Z-Wave-Geräte

[/panel] [/carousel]

Zeit für die Gerüchteküche:

Nachdem Fibaro nun die Möglichkeit geschaffen hat, alle Geräte in einer App zu steuern, ist davon auszugehen, dass es kurzfristig auch möglich sein wird, beide Technologien gemeinsam interagieren zu lassen. So könnte der Fibaro HomeKit Bewegungsmelder vielleicht eine Szene auf dem Fibaro Home Center starten, oder Fibaro Z-Wave Geräte könnten sogar in HomeKit Szenen verwendet werden. In diesem Fall würde das Fibaro Home Center als Bridge zwischen Apple HomeKit und dem Z-Wave Funk agieren. Das dies technisch möglich ist, zeigte uns der Mixtile Hub, vorgestellt auf der diesjährigen CES in Las Vegas. Wir hatten hier auf siio darüber berichtet.

Eine Wichtige Rolle in diesem Konstrukt könnte die neue Plattform “Fibaro-ID” dabei spielen.
Bislang war das Portal “home.Fibaro” dafür zuständig, das Nutzer von außerhalb auf Ihr Home Center zugreifen und Ihre Z-Wave Geräte steuern oder Informationen abrufen konnten. Jedoch gab es bislang keine direkte Verknüpfung zwischen Home Center Benutzer und Fibaro Home Portal.

Fibaro-ID neue Plattform für Remote Access

Fibaro-ID neue Plattform für Remote Access

In den letzten Tagen ist jedoch vieles passiert bei Fibaro. So wurde aus dem Fibaro-Home-Portal die Plattform Fibaro-ID. Fast zeitgleich rollte man das neue Firmwareupdate für das Fibaro Home Center aus, welches einen Wizard mitbringt, der den Nutzer auffordert, die “normalen” Benutzernamen in eine eMail Adresse zu ändern. So besteht nun eine eindeutige Verknüpfung zwischen dem neuen Portal und dem Benutzer auf dem Home Center.
Dieser wichtige Schritt könnte die Vorbereitung seitens Fibaro sein, sich an weitere Systeme und vor allem Sprachassistenten wie Siri und Co. anzuschließen.

Hinweise, das bald ein Amazon Alexa Skill verfügbar sein wird, gibt es auf der Fibaro-ID Platfform indes schon. Allerdings wie immer bei Fibaro, ohne Angabe von Datum und Jahreszahl. :-)

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

crissxcross

Chris, Gründer und Blogger von siio.
Gelernter IT-Systemelektroniker, seit vielen Jahren beruflich als Produktmanager im Smart Home unterwegs. Technikverliebter Familienvater, Apple Fan. Nach einigen Jahren Stadtleben wieder froh auf dem Land zu sein.

1 Kommentar

  • Tolle Sache, das macht mich nun etwas mehr sicher, dass ich mit Fibaro auf dem richtigen Zug mitfahre ;-)
    Hoffen wir nur, dass Apple die Polen nicht irgendwann übernimmt und dann vergißt, dass Z-Wave ein sehr verbreiteter Standard ist ;-)

Gib deinen Senf dazu!