Fire TV Cube bekommt Bild-im-Bild für Videotürklingeln und Sicherheitskameras

Fire TV Cube jetzt mit Bild-im-Bild für Kameras
Geschrieben von Marcus
smaart-Haus

Nachdem es erst gestern die Unterstützung für Spotify Podcasts und Netflix auf Echo Show gab, hat Amazon heute eine weitere Neuerung parat. Diesmal gibt es Neuigkeiten zum Fire TV Cube, der eine praktische neue Funktion bekommen hat.

Wenn du einen Fire TV Cube nutzt, kannst du dir auf dem angeschlossenen Fernseher nun die Videobilder kompatibler Sicherheitskameras oder Videotürklingeln im Bild-im-Bild-Modus einblenden lassen. Klingelt z. B. jemand mit der Videotürklingel von Ring an deiner Haustür (z. B. der hier vorgestellten Ring Doorbell 3 Plus) während du mit deinem Fire TV Cube eine Sendung schaust, zeigt dir das Gerät jetzt oben rechts auf dem TV-Bildschirm eine Benachrichtigung an.

Mit dem Sprachbefehl „Alexa, sprich mit [Ring-Gerätename]“ kannst du dann direkt mit dem Besucher vor der Tür sprechen. Und über „Alexa, zeig mir [Gerätename]“ wird dir das Video in Großbild angezeigt. Das ist nicht nur praktisch für Videotürklingeln, sondern z. B. auch, um den Nachwuchs im Kinderzimmer nebenbei beim Fernsehen im Blick zu behalten. Nutzbar ist der neue Bild-im-Bild-Modus mit Videotürklingeln von Ring sowie mit Sicherheitskameras von Ring, Nest, Wyze, Logitech und anderen Herstellern.

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

Marcus

Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

Gib deinen Senf dazu!