0

Foldimate: nie mehr selbst Wäsche zusammenlegen…

by Marcus7. Januar 2019

Das Zusammenlegen der Wäsche ist so ziemlich die nervigste Aufgabe im Haushalt überhaupt, finde ich. Damit könnte aber bald Schluss sein. Denn das kalifornische Startup Foldimate hat seinen gleichnamigen Haushaltsroboter auf der CES 2019 vorgestellt.

Der Foldimate ist ein Kasten, der optisch an einen zu groß geratenen Drucker erinnert. In die obere Öffnung legt ihr Klamotten hinein, unten gibt der Automat diese dann wieder zusammengelegt heraus, sodass ihr sie nur noch in den Schrank legen braucht. Geeignet ist der Foldimate für Oberteile wie Hemden, Blusen und T-Shirts sowie Hosen und Handtücher. Laut Hersteller sollen bis zu 25 Teile in rund 5 Minuten zusammengelegt werden können.

Derzeit wird der Foldimate auf der CES 2019 in Las Vegas vorgestellt. Der Verkaufsstart des Gerätes soll im Laufe des Jahres 2019 erfolgen. Es wird also noch etwas dauern, bis ihr euch die lästige Arbeit abnehmen lassen könnt. Rund 1.000 US-Dollar für den Kauf sowie einiges an Platz in Haus oder Wohnung sind ebenfalls notwendig, um den 1,26 m hohen und in der Grundfläche 60 x 70 cm großen Kasten nutzen zu können.

siio-App
About The Author
Marcus
Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

Leave a Response