1

Gericht stoppt Amazons Dash Buttons (Update)

by Marcus1. März 2019

Die von Amazon vor rund einem Jahr auch in Deutschland eingeführten Dash Buttons zum schnellen und einfachen Nachbestellen von bestimmten Produkten sind eigentlich eine praktische und innovative Sache. Allerdings sind sie bereits seit einiger Zeit der Verbraucherzentrale ein Dorn im Auge – typisch deutsch würde ich dazu sagen…

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat bereits im vergangenen Jahr einen Sieg vor Gericht gegen Amazons Dash Buttons erzielt. Das dahinterstehende Argument sei die mangelnde Transparenz, da sich Amazon Preisänderungen vorbehält, sodass der Nutzer im Moment des Kaufes (also dem Klick auf den Button) nicht über den aktuellen Preis informiert ist.

Amazon hat hiergegen Berufung eingelegt, ist damit aber vor dem Oberlandesgericht in München (Az.: 29 U 1091/18, nicht rechtskräftig) gescheitert. Die Begründung laut VZ NRW:

Die Richter stellten klar, dass Amazon den Kunden unmittelbar vor Absenden der Bestellung über den Preis und die tatsächlich bestellte Ware informieren muss. Bisher werden diese Informationen erst nach dem Drücken des Buttons zur App gesendet, also nach der Bestellung. Die Klausel der „Amazon Dash Replenishment Nutzungsbedingungen“, mit der sich Amazon die Änderung der Vertragsbedingungen vorbehält, bewertete das Oberlandesgericht zudem als unzulässig. Zudem fehle auf dem Button der Hinweis, dass eine Zahlungspflicht ausgelöst wird. Dieser Hinweis ist bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr jedoch vorgeschrieben.

Mit seinem Urteil vom heutigen Tage schmettert das OLG München die Berufung von Amazon gegen das Urteil des Landgerichts ab und bestätigt die rechtswidrige Funktionsweise des Dash Buttons. Auch eine Revision zum BGH ließ das Gericht nicht zu. Amazon wird daher die Geräte rechtskonform ausgestalten müssen, sobald das Urteil rechtskräftig ist. Die schriftliche Begründung des Urteils liegt noch nicht vor.

Da das Gericht eine Revision nicht zugelassen hat, muss Amazon das Problem mit den Dash Buttons nun angehen und eine Lösung für diese eigentlich praktische Innovation finden. Der Konzern ließ am Nachmittag verlauten, dass man das Urteil für nicht innovationsfeindlich hielte, sondern auch den Kunden, die selbst eine informierte Entscheidung darüber treffen können, ob sie einen Service wie den Dash Button für ein bequemes Einkaufserlebnis nutzen möchte, diese Freiheit verweigert.

Mal abwarten, ob Amazon eine gesetzeskonforme Lösung findet, die dennoch praktisch und konfortabel für den Kunden ist. Zumal die Dash Buttons ohnehin nur als eine Übergangslösung für den nächsten Schritt anzusehen sind – der selbstständigen Nachbestellung durch smarte Haushaltsgeräte…

Update: Dash-Buttons werden eingestellt

Aktualisierung vom 1.3.2019 um 10:30 Uhr
Wie Amazon bekanntgegeben hat, werden die Dash-Buttons nun weltweit eingestellt und sind nicht mehr erhältlich. Grund soll aber nicht das oben beschriebene Problem mit den Verbraucherschützern sein, sondern die Tatsache, das Amazon mittlerweile viele andere Wege als Alternativen zu den kleinen Buttons umgesetzt hat. Hierzu zählen Geräte mit Dash Replenishment, virtuelle Dash-Buttons in der App, Einkauf per Alexa und Co. Somit seien die physischen Buttons nicht mehr erforderlich. Bestehende Dash-Buttons können aber weiter verwendet werden.

siio-App
About The Author
Marcus
Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...
  • Achim
    10. Januar 2019 at 20:11

    Ich muss ja leider sagen, dass ich vom Dash-Button, außer zum Basteln, nicht mehr viel halte.
    Jedes Mal wenn man darauf klickt funktioniert er nicht, weil das Produkt nicht mehr verfügbar ist.
    Sei es weil es für den Dash-Button nicht mehr vorhanden ist und aus dem Sortiment geflogen ist, oder weil es leicht abgeändert wurde (z.B. Packgröße).
    Das ärgert einen. Dann mach ich lieber ein Spar-Abo und verschiebe es nach hinten, wenn ich einmal was nicht benötige.

    LG Achim

Leave a Response