Gigaset elements kooperiert mit Securitas Sicherheitsfirma

©Gigaset elements
Geschrieben von crissxcross
ssmaart-Haus

Der Festnetzhersteller Gigaset probiert sich ebenfalls seit einiger Zeit mit dem Thema SmartHome und nennt das Ganze Gigaset elements.Das Portfolio der SmartHome Lösungen richtet sich bislang vollständig auf Sicherheit aus. Neben einem Fenster-, Tür – und Bewegungs -Sensor, gibt es inzwischen auch eine Alarmsirene.

Durch eine Kooperation mit Securitas, dem größten deutschen Anbieter für Sicherheit im privaten Bereich, möchte Gigaset elements nun die Sicherheit noch mehr erhöhen. So soll es ab sofort möglich sein, Gigaset elements mit den Leitstellen von Securitas zu verknüpfen.

©Gigaset-elements

Gigaset elements StarterKit ©Gigaset-elements

Klar, es gibt Momente da kann ich einfach nicht auf die Meldungen auf meinem Smartphone reagieren. Im Flugzeug ist mein Smartphone aus, bin ich in der Schwimmhalle ist es aus, bin ich im Meeting kann ich nicht stetig aufs Handy schauen. Da wäre es toll wenn jemand anderes die Nachrichten empfängt.

Soweit, so gut. Wenn ihr jetzt denkt toll: Einbrecher steht vor der Tür, Gigaset elements gibt Alarm, Mann von Securitas fährt raus.

Falsch!

Gigaset elements wird zwar den Alarm an die Securitas Zentrale absetzen, welche 24 Stunden, 7 Tage die Woche besetzt ist, diese werden dann persönliche Kontakte informieren, welche du zuvor definiert hast. Unter gigaset.securitas.de klingt das dann so: “.. indem Sie vier persönliche Bekannte oder Freunde inklusive Telefonnummern bei uns hinterlegen, die wir im Alarmfall für Sie kontaktieren…”

Weiterhin schreibt Securitas auf Ihrer Seite: “…die Alarmierungsanrufe erfolgen computergestützt über einen speziellen Securitas Server…. Das System versucht so lange eine Ihrer Kontaktpersonen zu erreichen, bis diese den Alarm annimmt…”

Meine Meinung: #schwachsinn. Jedes Senioren Telefon von Swisstone oder Emporia kann nach betätigen der Notruftaste eine Liste mit Notfallnummern durchtelefonieren bis sich mindestens ein Kontakt meldet. Warum muss das unbedingt die Securitas übernehmen? Hätte man das Ganze nicht in die Gigaset elements Zentrale “Base” integrieren können?

Immerhin der Service kann 3 Monate lang kostenlos getestet werden.

Was sagt ihr dazu? #Kommentar

Quelle: Gigaset elements Blog

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

crissxcross

Chris, Gründer und Blogger von siio.
Gelernter IT-Systemelektroniker, seit vielen Jahren beruflich als Produktmanager im Smart Home unterwegs. Technikverliebter Familienvater, Apple Fan. Nach einigen Jahren Stadtleben wieder froh auf dem Land zu sein.

Gib deinen Senf dazu!