0

Google Assistant steuert jetzt IKEA TRÅDFRI und Magenta SmartHome (Update: Nest Cam IQ)

by Marcus13. April 2018

Google baut die Kompatibilität des Google Assistant immer weiter aus. Neuerdings lassen sich auch IKEA TRÅDFRI sowie Magenta Smarthome über den Sprachassistenten von Google steuern.

IKEA TRÅDFRI per Sprache steuern

Setzt ihr in eurem Zuhause die smarte Beleuchtung von IKEA ein, erhaltet ihr nun eine weitere Steuerungsmöglichkeit. Nachdem sich diese bereits in die Bridge von Philips Hue integrieren ließen sowie über die eigene App und Amazon Alexa steuerbar waren, hören sie nun auch auf Google Assistant.

Um die IKEA TRÅDFRI-Lampen per Sprache zu steuern, müsst ihr diese mit dem Google Home bzw. Google Home Mini oder eurem Smartphone mit Google Assistant verbinden. Hierfür hat die Android-App extra am gestrigen Tag ein Update erhalten. Dort findet ihr auch Beispiele, wie die neue Sprachsteuerung für IKEA TRÅDFRI mit dem Google Assistant funktioniert.

Magenta SmartHome mit Google Assistant kompatibel

Habt ihr das Magenta SmartHome der Telekom im Einsatz? Dann könnt ihr nun ebenfalls auf Googles Sprachsteuerung zurückgreifen. Denn auch das Smart Home der Telekom ist nun mit dem Google Assistant nutzbar.

Verwendet hierfür einfach die Google Home App. Dort müsst ihr im Menüpunkt „SmartHome Steuerung“ die „Magenta SmartHome“ Assistant App aktivieren und euch mit euren QIVICON-Nutzerdaten anmelden, um eure smarten Geräte, Räume und Situationen zu suchen und in Google Assistant zu integrieren. Diese werden dann in einer Liste mit dem jeweiligen Namen dargestellt. Danach könnt ihr diese in gewohnter Manier mit eurer Stimme steuern, z. B. „Ok Google, schalte Lampe ein“.

Update: Nest Cam IQ wird jetzt auch unterstützt

13. April 2018 um 17:58 Uhr:
Auch die Nest Cam IQ der Google-Tochter Nest wird nun vom Google Assistant unterstützt. In der Nest-App könnt ihr Googles Sprachassistenten ab sofort im Bereich „Works with Nest“ aktivieren.

Itaricon
About The Author
Marcus
Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

Leave a Response