0

Google Nest Produkte kommen nach Europa – nur nicht nach Deutschland

by crissxcross7. September 2014

Nachdem Google zu Beginn diesen Jahres das Unternehmen Nest gekauft hat, welches von Apple-Senior und Vice President der Abteilung iPod-Entwicklung Tony Fadell gegründet wurde, stand das Thema Smart Home auf einmal im Rampenlicht.Inzwischen ist Smart Home in aller Munde und ist auch auf der IFA, welche dieser Tage in Berlin stattfindet, eines der Leitthemen der Messe.

Lange war unklar ob und wann Google die Nest Produkte auch auf dem Europäischen Markt vertreiben wird. Nun ist es sicher – bis Ende September sollen die Smart Home Produkte von Nest im Europäischen Markt erhältlich sein – gab Nest gestern auf der IFA bekannt.

Einziger Wehmutstropfen, die Startländer sind Frankreich, die Niederlande, Belgien sowie Irland. Deutschland: Fehlanzeige.

Als Grund dafür vermutete man, dass die Datenschutzbedingungen in Deutschland den Nest Produkten Probleme bereiten könnten. Schließlich sammeln die Geräte, insbesondere das Heizungsthermostat viele Daten über das Benutzerverhalten.

Doch das seien nicht die Gründe, so die CNET in einem Interview mit Lionel Paillet, dem General Europe Manager von Nest. Grund sei vielmehr, das man zur Zeit noch nach Herstellern und Händlern in Deutschland sucht, mit denen man die Produkte zentral vertreiben kann.

Interessant ist allerdings, das der Rauchmelder Protect bereits auf der Deutschen Amazon Seite für ca 125 Euro mit Prime Option erhältlich ist.

siio-App
About The Author
crissxcross
crissxcross
Chris, Gründer und Blogger von siio. Gelernter IT-Systemelektroniker, seit vielen Jahren beruflich als Produktmanager im Smart Home unterwegs. Technikverliebter Familienvater, Apple Fan. Nach einigen Jahren Stadtleben wieder froh auf dem Land zu sein.

Leave a Response