0

Google Nexus Player offiziell vorgestellt

by danielboe3. November 2014

Bereits vor einiger Zeit hat Google den Chromecast HDMI Stick vorgestellt. Diese Lösung dient vor allem dafür Inhalte von mobilen Geräten auf dem Heimkino wiederzugeben. Jetzt geht Google noch einen Schritt weiter und zeigt uns den Nexus Player. Dieser kleine runde Player sieht unscheinbar aus, ist aber vollgestopft mit modernster Technik und integriert sich perfekt ins Heimkinosystem sowie in die Google Android Welt.

Was kann der Nexus Player

Erst einmal nichts neues, möchte man meinen. Die Konkurrenz hat längst ähnliche Hardware im Sortiment: Amazon mit dem Fire TV, Apple mit dem Apple TV. Warum also den Nexus Player Kaufen? Google hat sich ein paar Dinge einfallen lassen, welche die Alternativen nicht bieten können.

Sehr schnelle Hardware

Der Nexus Player ist mit einem 1,8Ghz Quad Core Intel Atom CPU ausgestattet. Von einem Video Player kann hier also keine Rede mehr sein, eher von einem mini Computer.

Spielekonsole

Es können auch (Multiplayer-) Games auf dem Winzling gespielt werden. Dazu kommt ein Controller, wie wir es von PS4 oder XBOX kennen. Spiele gibt es genug, denn in erster Linie werden diese aus dem Play Store bezogen. Man kann davon ausgehen, dass Hersteller ihre Spiele auf den Nexus Player anpassen. Mit dem Controller können aber schon jetzt einige Android Games bedient werden. Wer es noch nicht wusste: Android und iOS bilden die mit Abstand größte Spieleplattform.

Nexus Player GamePad

Nexus Player GamePad (extra für 39$)
Quelle: http://www.google.com/intl/all/nexus/player/

Sprachsteuerung via Fernbedienung

Wer eine riesige Filmsammlung hat, kennt das Problem. Es dauert teils sehr lang, bis man den passenden Titel gefunden hat. Mit dem

Nexus Player nicht, denn auf der mitgelieferten Fernbedienung befindet sich eine Taste zur Sprachsteuerung. Hier kann dann einfach der Name des Films eingesprochen werden und der Nexus Player erledigt den Rest. Wer Google Now kennt, weiß wie gut das funktionieren kann.

Chromecast Features

Auch das Streaming ist hier, wie beim Chromecast Stick möglich. Dabei werden Android, iOS, Windows, Mac und Chromebooks unterstützt. Gerade für Leute mit Mac und Windows Geräten sicher nicht uninteressant. Funktionen wie: Den angefangenen Film auf dem Handy weiter schauen oder Bilder synchronisieren wird es natürlich auch geben.

Viele Anwendungen

Schon jetzt gibt es diverse große Dienste, welche auf dem Player laufen werden: Darunter Netflix, YouTube, Pandora, Google Play Music, RedBull TV usw. Wir werden uns sicher noch über eine Reihe an interessanter Ideen fürs Heimkino in Form von Apps freuen dürfen.

Zusammenfassung

Der Nexus Player kann jetzt vorbestellt werden und kostet 99$. Der Passende Controller kostet noch einmal 39$. Preislich gleich auf mit der Konkurrenz. Auf dem Player wird das neuste Androud Lollipop mit einer speziellen Oberfläche fürs TV laufen. Eine Super Hardware und ein bereits bestehendes Ökosystem sprechen für den Player. Die Funktion als Spielkonsole ist am Anfang sicher noch ein nettes Extra, kann aber mit wachsendem Angebot zu einer vielversprechenden Geschichte werden. Am interessantesten bleibt der Player sicher für Android Benutzer, aber er wird auch mit Apple funktionieren. Wie schnell Google mit Android gewachsen ist, wissen wir alle. Der Nexus Player ist daher eine der Aussichtsreichsten TV Boxen auf dem Markt.

Nexus Player mit Remote und GamePad

Nexus Player mit Remote und GamePad
Quelle: http://www.google.com/intl/all/nexus/player/

siio-App
About The Author
danielboe
danielboe
Hi, ich bin Daniel, Geschäftsführer bei der "Smarthome Agentur UG" und mein Leben dreht sich rund um Technik seit ich denken kann. Mein Interesse gilt neuen Trends, welche den Alltag erleichtern. Dinge zu verstehen und sie noch besser zu machen ist mein Motto. Wenn ich gerade nicht der Informatik Nerd bin, höre ich Musik, fahre Fahrrad oder treffe mich mit Freunden.

Leave a Response