Google stellt neuen Nest Hub mit Schlaftracking vor

Google Nest Hub
Geschrieben von Marcus
ssmaart-Haus

Google hat am heutigen Tag seinen neuen Nest Hub enthüllt. Das Smart Display der zweiten Generation bietet einige neue Features. Unter anderem soll der Google Assistant Anweisungen besser verstehen.

Eine weitere Neuerung ist das Schaftracking. Steht das Gerät auf dem Nachttisch, überwacht es über einen Radar-Chip laut Google Bewegungen und die Atmung, um so die eigene Schlafqualität zu analysieren. Zudem erfassen Sensoren Licht und Temperatur. Google betont hierbei, dass keine Kamera zum Einsatz kommt und auch keinerlei Gerätschaften am Körper notwendig seien.

Google Nest Hub 2. Generation

Wie schon der erste Nest Hub ist auch das neue Modell mit einem 7 Zoll großen Touchscreen ausgestattet. Dieser stellt nicht nur die Inhalte des Google Assistant dar, sondern kann auch zum Streamen von Videos von YouTube, Netflix oder Disney+ genutzt werden. Hierbei sowie beim Musikhören profitieren Nutzer von dem laut Google verbessertem Klang. Natürlich kann das Gerät auch weiterhin zur Sprachsteuerung der vernetzten Smart-Home-Geräte via “Hey Google” genutzt werden.

Der neue Nest Hub der zweiten Generation kann bereits jetzt für 100 Euro vorbestellt werden. Zur Wahl stehen die Farben Kreide und Carbon. Die Lieferung erfolgt dann ab Ende diesen Monats.

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

Marcus

Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

Gib deinen Senf dazu!