0

Hallo Magenta: Deutsche Telekom will eigenen Smart Speaker mit Sprachassistent

by tobias10. November 2017

Während viele Hersteller mittlerweile dazu übergegangen sind, Amazon Alexa in ihre Geräte zu integrieren, will die Deutsche Telekom ab nächstem Jahr ihrerseits ganz andere Wege gehen. Dann soll es nämlich dank eigenem Sprachassistenten sowie Smart Speaker bald schon „Hallo Magenta“ heißen. Jedoch nicht ganz ausschließlich…

Die Deutsche Telekom kündigt an, sehr bald schon in den Markt der Smart Speaker bzw. der Sprachassistenten einsteigen zu wollen. Doch anstatt sich auf Amazons Sprachdienst zu verlassen, sei es nun endlich Zeit für eine „Lösung in Deutschland für Deutschland“ wie es heißt. Dass deutsche Datenschutzgesetze nicht immer ganz so entsprechend von Amazon, Google und Apple umgesetzt werden, ist hinlänglich bekannt. Auch deswegen soll der Magenta-Sprachassistent sich am Ende auf Augenhöhe mit den drei Platzhirschen am Markt etablieren können.

Was wir bereits über den smarten Magenta Speaker wissen

Der erste, große Beta-Test für den Magenta Speaker erfolgt schon Anfang nächsten Jahres, während der Marktstart dann bereits im Frühjahr 2018 folgen wird. Ein ambitionierter Zeitplan, bei dem sich selbst die ausgewiesenen Experten von Google und Amazon die Augen reiben dürften.

Für uns interessant: Um im Bereich Smart Home als Steuereinheit auftreten zu können, soll sich der Magenta Speaker mit dem bereits verfügbaren Telekom-Router „Speedport Smart“ verbinden – über diesen kann der Lautsprecher später auch Telefongespräche realisieren. Darüber hinaus wird bereits mit einer Reihe von Partnern verhandelt, die pünktlich zum Marktstart in den Dienst integriert sein sollen. Bisher stehen hier „Wetter Online“, „Radio Player„ oder auch „Toralarm“ auf der Liste. Mit den Lebensmittelanbietern wie REWE und LIDL stehe man derweil noch in Verhandlung. Es ist also denkbar, dass man zum Launch in einem der beiden Läden via Magenta Speaker bestellen und liefern lassen kann – ähnlich wie bei der Kombination aus Echo und Amazon Fresh.

Preis und Verfügbarkeit

Zum offiziellen Marktstart soll das Gerät für ungefähr 150 Euro über die Ladentheke gehen. Als ambitioniertes Ziel wurde wie schon erwähnt Frühjahr 2018 als offizielles Launch-Ziel auserkoren. So mancher mutmaßt hier den 1. April 2018 als mögliches Datum.

Interessantes Detail: Die Deutsche Telekom hat ebenfalls angekündigt, sich den anderen beiden großen Sprachdienstanbietern Amazon und Google nicht gänzlich verschließen zu wollen. So wäre eine spätere Integration von Alexa bzw. des Google Assistant in den Magenta Speaker durchaus denkbar. Was dann aber aus dem Versprechen, einer den deutschen Datenschutzgesetzen Rechnung tragenden Lösung präsentieren zu wollen wird?

About The Author
tobias
Tobias ist News-Redakteur auf siio.de und privat mondäner Hausherr einer Z-Way-Installation mit HomeKit-Anbindung - Hallo aus Berlin.

Leave a Response