0

Hiome Door: neuer Smart-Home-Sensor erkennt und zählt anwesende Personen

by Marcus16. März 2019

Der Hiome Door ist eine neue Form der Anwesenheitssensoren für HomeKit. Das Gerät zählt mit Hilfe von Körperwärme die anwesenden Personen in einem Raum.

Die automatische Erkennung der Anwesenheit von einer oder mehrerer Personen ist im Smart Home eine wesentliche Sache, um automatisierte Vorgänge wie das Einschalten des Lichts umzusetzen. Neben den klassischen Bewegungsmeldern gibt es für HomeKit noch den Room Locator von LinkDesk, der mit der iBeacon Technologie arbeitet.


Hiome bringt mit dem Hiome Door einen neuen Sensor ins Spiel, der einen interessanten Ansatz bietet. Einmal über einer Tür montiert, misst das Gerät mit seinen 65 Messpunkten die Körperwärme von vorbeigehenden Personen. Auf diese Weise kann der Sensor erkennen und zählen, ob eine Person im Raum ist und wenn ja, wie viele es sind. So kann der Hiome Door z. B. dafür sorgen, dass das Licht in einem Raum erst ausgeschaltet wird, wenn alle anwesenden Personen diesen verlassen haben.

Coole Sache mit ein paar Haken

Auch als Türsensor kann der Hiome Door eingesetzt werden. Er erkennt also, ob die Tür offen steht oder geschlossen ist. Was leider nicht so schön gelöst ist, ist die Sache mit der Energieversorgung. Das Gerät kommt mit einem Netzteil samt Micro-USB-Kabel und Klebeband. Das bedeutet, dass ihr ein Kabel zur Oberseite der Tür verlegen müsst – nicht wirklich elegant.


Sollte der Hersteller hierfür noch eine bessere Lösung finden, könnte der Hiome Door eine clevere Lösung für ein HomeKit Smart Home sein – vorausgesetzt, dass die noch ausstehende HomeKit-Zertifizierung klappt. Auch SmartThings von Samsung und MQTT sind geplant, die hierzulande aber keine große Rolle spielen. Preislich liegt der Hiome Door bei 159 US-Dollar für das Starter-Set mit der Hiome Core Zentrale. Jeder weitere Sensor schlägt dann mit 79 US-Dollar zu Buche.
siio-App
About The Author
Marcus
Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

Leave a Response