Home Connect: Amazon Alexa spricht nun auch mit Bosch und Siemens

Geschrieben von tobias
Popp Zigbee Thermostat Banner

Ab sofort können bestimmte Haushaltsgeräte der Marken Bosch und Siemens nicht nur via Home Connect Smartphone App, sondern auch mit dem smarten Lautsprecher Amazon Echo gesteuert werden. Dank der gemeinsamen Schnittstelle reicht zum Beispiel der Satz: “Alexa, starte Home Connect Ofen mit Oberhitze bei 180 Grad!”, um den Backofen auf Temperatur zu bringen.

Schon auf der IFA2016 in Berlin war klar, dass nicht nur Leuchten oder Sicherheitstechnik zunehmend smart werden, sondern auch ganz gewöhnliche Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen, Geschirrspüler oder auch die erwähnten Backöfen. Die beiden Hersteller Bosch und Siemens präsentierten seinerzeit allerdings noch einen eigenen, pyramidenförmigen Sprachassistenten namens Mykie.

_HomeConnect_Alexa-Bosch-Siemens

Bild: home-connect.com

Dieser auf die Küche beschränkte Assistent scheint nun hausgemachte Konkurrenz zu bekommen, denn: Dank der Integration neuer Home Connect Skills braucht es neuerdings nur noch eines Echo Geräts und Alexa, um entweder Waschmaschine oder Backofen entsprechend per Sprachbefehl steuern zu können:

“Alexa, starte Home Connect Waschmaschine für Baumwolle bei 30 Grad!”

Die Kommunikation erfolgt wie erwartet via heimischem WLAN und braucht für die Erstinstallation die kostenfreie Home Connect Smartphone App (erhältlich für iOS und Android) sowie ein Home Connect Benutzerkonto. Bisher können allerdings nur wenige der über 60 Home Connect Geräte mit dem Alexa Skill angesprochen werden – unter anderem die WAWH8690 Waschmaschine von Bosch sowie diverse Backöfen. Weitere Geräte und Skills sollen natürlich folgen.

Bildnachweis: bosch-home.com

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

tobias

Tobias schreibt die News auf siio.de, ist Buchautor in Sachen Smart Home und fährt privat einen ziemlich wilden Gerätemix - Hallo aus Berlin.

9 Kommentare

  • “Alexa Ofen Oberhirte 180 Grad”
    So müsste es sein. Geht bei Alexa leider erst mit starten der jeweiligen App, obwohl bei Hue geht es ja ohne starten der Hue App.

  • Das kommt daher, dass die HUE Lechten von Echo als Smarthome Gerät erkannt werden.
    Diese können dann per Name angesprochen werden auch ohne den Skill zu öffnen.

  • Funktioniert bei meinem Backofen problemlos.
    Kann man so einen Skill eigentlich wieder in seine Einzelteile zerpflücken? Bosch/Siemens weigert sich ja beharlich Schnittstellen zu dokumentieren.

  • Hat bei meinem Backofen auf anhieb super funktioniert. Allerdings finde ich es ein wenig Sinnbefreit, wenn man immer erst einmal zum Ofen rennen muss um Fernstart zu aktivieren?!
    Gibt es da keine smartere Lösung?

    • Fernstart dauerhaft aktivieren ist die Lösung ;-) Zumindest bei meinem Backofen von Bosch.
      Ich muss aber sagen das ich das weniger nutze um das Gerät zu aktivieren, da ich 1. in der Regel eh in der Küche bin beim kochen und 2. direkt am Gerät deutlich schneller bin.
      Ich finde die vernetzte Funktion sinnvoll für die eine oder andere Assistentenfunktion, sowie für die Benachrichtigungen über Tablet/Smartphone.

  • Fernstart elischt bei mir auch sofort .

    Ein anderes Problem ist wenn mein 2 Oefen hatt . Die App spricht leider nur den Ofen an den man zu erst angemeldet hat . Ich hatte wegen dieses Problems schon eine Email an Siemens geschickt und bekam eben die Antwort , sobald dies möglich wäre würde man mir ne Email zukjommen lassen.

    Gibt es denn eine Möglichkeit Fernstart dauerhaft zu aktivieren ?

  • Also ich kann gerne nochmal nachschauen, aber mein Backofen ist dauerhaft via App erreichbar.
    Vielleicht auch wieder so ein Quatsch in der Firmware um Produkte künstlich voneinander abzugrenzen.

  • Und noch mit den neuen Namen “Computer” fühlt es sich so an wie bei Star Treck. Die Sprachsteuerung ist auch bei mir angekommen, leider habe ich keine Waschmaschine die Amazon Echo unterstützt, leider. Aber Lampen und Steckdosen funktionieren bei mir prima.

Gib deinen Senf dazu!