IFA: Danfoss Z-Wave Heizungsthermostat in neuem Design

Geschrieben von crissxcross
smaart-Haus

Heizungsregler scheinen ein heißes Thema auf der diesjährigen IFA zu sein. Auch Danfoss hat das Design seines bleibten Z-Wave Heizungsreglers überarbeitet.

Trotz der großen Gerätevielfalt im Z-Wave Ökosystem, war Danfoss bisher der Platzhirsch in Punkto Heizungssteuerung und das, so muss man leider sagen, aufgrund fehlender Alternativen.
Das Danfoss LC-13 hat ein sehr schlichtes Design und eine so kompakte Baugröße, das es es von konventionellen Thermostaten kaum zu unterscheiden ist. Vor allem das ist es was die Nutzer so an dem Danfoss Heizungsregler mögen.
Aber es gibt auch Makel: So lässt sich das Display an der Front schlecht oder gar nicht ablesen, wenn der Heizkörper in Nischen montiert ist, oder Möbel vor der Heizung stehen.
Und auch die Tasten zum ändern der Zieltemperatur sollte man nicht zu oft drücken, da die Mechanik mit der Zeit schnell verschlissen ist.

Scheinbar kennt man im Hause Danfoss diese Probleme udn will mit dem neuen Design alles besser machen. In der neuen Generation wurde das Display oben aufgesetzte, anstatt an der Front. Und auch die Tasten sind einem eleganten Drehring gewichen, so dass die Zieltemperatur via Drehbewegung, fast wie bei jedem konventionellen Heizungsthermostat eingestellt werden kann.
Abgerundet wird das Design durch einen LED Ring an der Front.

Ob Danfoss jedoch seinen Siegeszug in der Z-Wave Welt fortsetzen kann bleibt fraglich, denn im Winter 2017/18 tritt das Eurotronic “Spirit-Z-Wave-Plus” mit FLiRS gegen den Danfoss Heizungsregler an. Daniel hat diesen bereits hier vorgestellt.
Zu sehen gibts beide Thermostate auf der IFA in der Halle 6.2 auf dem Gemeinschaftsstand der Z-Wave Europe.

juicyfields

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

crissxcross

Chris, Gründer und Blogger von siio.
Gelernter IT-Systemelektroniker, seit vielen Jahren beruflich als Produktmanager im Smart Home unterwegs. Technikverliebter Familienvater, Apple Fan. Nach einigen Jahren Stadtleben wieder froh auf dem Land zu sein.

3 Kommentare

Gib deinen Senf dazu!