Intelligente netzwerkfähige LED – Straßenlaternen in Leipzig

Bild: © led-netzwerk.de
Geschrieben von crissxcross
ssmaart-Haus

Wenn es nach den Jungs der HTWK Leipzig geht, passen sich künftig bald netzwerkfähige LED-Straßenleuchten der Witterung an. Prototypen werden bereits in Leipzig getestet. Wie die intelligenten, netzwerkfähigen LED-Lampen funktionieren erfährst du hier..

Intelligente LED-Strassen.Beleuchtungstechnik Bild: zim-bmwi.de

Intelligente LED-Strassen.Beleuchtungstechnik
Bild: zim-bmwi.de

Wissenschaftler der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) führen bereits seit 2013 in Leipzig ein Testprojekt mit intelligenten LED Straßenlaternen durch. Hierzu wurden einige der neuen untereinander vernetzten LED Straßenlaternen in der Wolfgang-Heinze-Straße installiert. Ziel des Projektes ist es, eine intelligente Steuerung zur situations- und kontextabhängigen dynamischen Lichtverteilung zu entwickeln.

Was macht die Leuchten intelligent?

Straßenbeleuchtung mit LEDs bietet enorme Vorteile, denn LEDs sind extrem energiesparend und sie strahlen punktgenau nach unten.

So ist es möglich, die Lichtkraft je nach Bedarf einzustellen. Das soll vor allem Energie einsparen.
So ist es möglich, die Lichtkraft je nach Bedarf einzustellen. Das soll vor allem Energie einsparen.
So ist es möglich, die Lichtkraft je nach Bedarf einzustellen. Das soll vor allem Energie einsparen.
So ist es möglich, die Lichtkraft je nach Bedarf einzustellen. Das soll vor allem Energie einsparen.

Die LED Straßenlaternen sind via WLAN oder per Powerline untereinander vernetzt. Dabei nutzen diese das bestehende Stromnetz. So ist es möglich, die Lichtkraft je nach Bedarf einzustellen.

Sensoren erkennen, ob sich Straßenbahnen, Busse oder andere Verkehrsteilnehmer dem Erfassungsbereich nähern. Ausserdem erkennt das System Wettereinflüsse wie Regen, Nebel oder Schnee. Diese Daten werden durch ein Steuerungssystem verarbeitet, welches dann selbstständig die nötige Beleuchtungsstärke und Lichtfarbe errechnet. Anhand der Daten werden die LED Leuchten automatisch anpasst. Das System soll dazu beitragen, die Verkehrssicherheit und das Wohlbefinden der Straßenbenutzer sowie Anwohner zu erhöhen.

Bild: led-netzwerk.de

LED Strassenlaternen kommunizieren per WLAN untereinander. Bild: led-netzwerk.de

Damit das System im Massenmarkt ausgerollt werden kann, ist es in diesem Projekt notwendig, eine intelligente Leuchte zu entwickeln, die aus unabhängig voneinander dimmbaren LED-Modulen besteht. Dabei sollen Sensoren, Kommunikationsinterface und Steuerungseinheit bereits in der Leuchte enthalten sein. So wäre die Umrüstung von alten Straßenlampen auf die neuen adaptiven, intelligenten LED Straßenlaternen, ohne aufwändige Baumaßnahmen möglich. Es müsste nur der Leuchtenkopf getauscht werden.

Das laufende Projekt wurde durch das bmwi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) initiiert und finanziert.

Bislang konnten durch das Projekt viele neue Erkenntnisse für die Konzeption und den Betrieb der Steuerungstechnik sowie auch für die Lichttechnik und die Planung von LED-Straßenbeleuchtungen gewonnen werden. Auf Grundlage der in dem Projekt gesammelten Erfahrungen und Erkenntnisse kann die Beleuchtungstechnik schrittweise weiter verbessert werden.

Weitere Infos zu dem Projekt findest du auf der Homepage der HTWK Leipzig[icons icon=”icon-link” color=”#1e73be” size=”13″], der Webseite von evermind.de[icons icon=”icon-link” color=”#1e73be” size=”13″] sowie auf www.led-netzwerk.de[icons icon=”icon-link” color=”#1e73be” size=”13″]. Einen sehr schönen Bericht findest du auch auf Deutschlandradio “zum reinhören” – Laternen der Zukunft[icons icon=”icon-link” color=”#1e73be” size=”13″]

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

crissxcross

Chris, Gründer und Blogger von siio.
Gelernter IT-Systemelektroniker, seit vielen Jahren beruflich als Produktmanager im Smart Home unterwegs. Technikverliebter Familienvater, Apple Fan. Nach einigen Jahren Stadtleben wieder froh auf dem Land zu sein.

Gib deinen Senf dazu!