0

iRobot Roomba: Besseres WLAN dank Softwareupdate für den Saugroboter

by tobias7. Januar 2018

Die iRobot Roomba-Saugroboter sind nicht nur interessant, weil sie den Fußboden komfortabel für uns reinhalten, sondern auch weil sie sich teils wirklich sinnvoll in unser Smart Home integrieren lassen. Mit einem vor Ende des Monats noch ausgespielten Softwareupdate werden die Saugroboter der 900er Serie allerdings noch ein stückweit multifunktionaler, denn: künftig sollen diese auch unser WLAN analysieren und dessen Stärke auswerten können. Funklöcher adé?

Die besser ausgestatteten Saugroboter erstellen eine Karte der zu reinigenden Räume, um ihre Reinigungsvorgänge zu optimieren. So wird verhindert, dass bestimmte Flächen doppelt und andere hingegen gar nicht gereinigt werden. Dieses Prinzip der Kartierung kommt unter anderem auch in 900er Roomba-Serie zum Einsatz.

Modelle wie der iRobot Roomba 980 verfügen zudem über ein WLAN-Modul, mit dem sich das Gerät nicht nur fernsteuern lässt, sondern welches künftig auch zu Analysezwecken genutzt werden kann. Kurz gesagt: sind Bereiche unserer Wohnung nicht optimal mit einem WLAN-Signal versorgt, so kann der Roomba dies künftig erfassen und grafisch in einer Art Heatmap darstellen.

wifi-maps-irobot-roomba

Anhand dieser Karte können Router und Repeater dann so platziert werden, dass auch die letzte Ecke unserer eigenen vier Wände mit ausreichender Signalstärke versorgt wird. Die Idee ist einfach wie genial und versieht den Saugroboter somit mit einem deutlichen Zusatznutzen. Der Hersteller iRobot merkt hierzu übrigens an, dass zu Analysezwecke natürlich Daten erfasst müssen, diese jedoch nicht extern verarbeitet oder verkauft werden würden. Hier gab es im Hause iRobot ja kürzlich erst mächtig Probleme.

Verfügbarkeit des Softwareupdates für den iRobot Roomba

Das Analyse-Feature wird bereits Ende Januar 2018 im Rahmen des Beta-Programms nach und nach ausgerollt. Allerdings erst einmal nur für Nutzer der Roomba 900er-Serie und nur für Geräte in den USA. Wann die erste Beta-Phase abgeschlossen sein bzw. die Funktion auch in Deutschland verfügbar sein soll, war indes noch nicht zu erfahren.

Übrigens: Wer über einen kleineren Roomba ohne WLAN verfügt, kann diesen ganz leicht mit einem WLAN-Modul nachrüsten und zwar so: RooWifi – so kommt dein Roomba Staubsauger ins WLAN!

About The Author
tobias
Tobias ist News-Redakteur auf siio.de und privat mondäner Hausherr einer Z-Way-Installation mit HomeKit-Anbindung - Hallo aus Berlin.

Leave a Response