YESLY Smart Home

its not a feature its a bug – Fibaro HCL kann jetzt LUA!

crissxcross
Geschrieben von crissxcross
siio-App

Ein kleiner Traum dürfte da für viele Fibaro Jünger in der Überschrift stehen, denn das Fibaro Home Center lite kann jetzt LUA – leider seitens Fibaro nicht gewollt. Aber lese hier mehr dazu.

Der Preisunterschied ist schon markant zwischen dem Fibaro Home Center 2 – dem Schlachtschiff und der abgespeckten Fibaro Home Center lite Version. Was genau die Unterschiede sind, hatte ich mal hier beschrieben. Ein wesentlicher Punkt ist die LUA Funktionalität.

LUA ist eine Scriptsprache, welche es ermöglicht Szenen sehr frei zu programmieren. Bisher unterstützt die Fibaro HCL nur die ganz einfachen Magic Scenes (WENN – DANN Bedingungen) sowie die grafischen Blockszenen. Letztere basieren auf der Scriptsprache LUA und können im Home Center 2 vom grafischen auch in LUA umgewandelt werden. Viele unserer Tutorials basieren auf dieser Scriptsprache. Da die Fibaro HCL (Home Center lite) dies bislang nicht unterstützt (hat) findest du in unserer Fibaro Wissensdatenbank (http://siio.de/fibaro-db) ein entsprechendes Feld in der Datenbank, ob das Tutorial auch auf der Fibaro HCL Verwendung finden kann.

Auch ich hatte damals meinen Umstieg von Homematic auf Fibaro mit dem Home Center lite begonnen, bin aber später als ich die Philips Hue Leuchten einbinden wollte an den Punkt gelangt, wo LUA zwingend erforderlich wurde. Gut, seit der Firmware Version 4.0 kann auch in die Fibaro HCL ein großes Portfolio externer Geräte via Plugin einbinden, wie die Philips Hue oder die netatmo, sowie vieles mehr. Um aber diese Geräte in Szenen oder Scripten einzubinden, wie etwa der intelligenten Lichtsteuerung kommt man schnell an die Grenzen der Fibaro HCL, so dass man LUA benötigt.

LUA dank Bug in der Fibro HCL 4.058 beta

Wie oben beschrieben ist es nicht im Sinne von Fibaro, das die HCL über LUA verfügt – doch dank Alexandra Ihrem Eintrag im siio Forum zu dem Bug in der aktuellen beta Firmware, ist auch die Verwendung von LUA auf der Fibaro HCL möglich.

Das Update kann ganz einfach über die Fibaro HCL Weboberfläche ausgeführt werden. Nachdem die 4.058 beta installiert ist, kannst du wie gewohnt im horizontalen Menü auf Szenen klicken, dann im linken Menü auf „Szene hinzufügen“. Hier vergibst du dieser einen Namen und klickst rechts über die Diskette auf speichern. Danach hast du die Möglichkeit, das ICON der Szene zu ändern – und genau darin besteht der Bug.

[carousel arrows=“display“ buttons=“display“] [panel title=“Fibaro HCL“ description=“LUA Szene“]
Fibaro HCL Szene erstellen

Fibaro HCL Szene erstellen

[/panel] [panel title=“Fibaro HCL“ description=“LUA Szene“]
Fibaro HCL Block Szene

Fibaro HCL Block Szene

[/panel] [panel title=“Fibaro HCL“ description=“LUA Szene“]
Fibaro HCL Szene bennen speichern

Fibaro HCL Szene bennen speichern

[/panel] [panel title=“Fibaro HCL“ description=“LUA Szene“]
Fibaro HCL ICON Szene änden

Fibaro HCL ICON Szene änden

[/panel] [panel title=“Fibaro HCL“ description=“LUA Szene“]
Fibaro HCL LUA Szene

Fibaro HCL LUA Szene

[/panel] [/carousel]

Sobald du der Szene ein neues Icon verpasst hast, findest du im Tab „Erweitert“ den LUA Code der Szene. Du kannst diesen editieren und ausführen lassen. Heißt auch. das du eine Blockszene bauen kannst und sobald du der Szene ein eigenes Icon vergibst, wird die Block Szene in LUA Code gewandelt.

Fibaro HCL LUA Szene

Fibaro HCL LUA Szene

So nun zum Wermutstropfen:

Davon gibt es gleich zwei.

1) Beim nächsten Update ist der Spuk bestimmt vorbei, denn von einem Feature kann man hier nicht reden, es handelt sich 100%ig um einen Bug.

2) LUA bringt die Fibro HCL schnell an Ihre Last Grenzen:

Natürlich besteht der hohe Preisunterschied beider Modelle (HC2 und HCL) nicht nur in der Software, sondern basiert vor allem auf unterschiedlicher Hardware. Wo die Fibaro HCL gerade mal mit einem ARM Prozessor daherkommt, tritt das HC2 mit einem Dual Core Prozessor aus dem Hause Intel an. Das merkt man schnell, wenn man in der aktuellen 4.058 beta mal ein LUA Script mit einer Schleife baut. Die Prozessorlast geht direkt gehen 100%.

Fibaro HCL CPU Last

Fibaro HCL CPU Last

Daher meine Empfehlung: Wer keine Angst vor beta Versionen hat, der sollte sich mal die 4.058 intallieren um LUA Code Luft zu schnuppern. Aber für den dauerhaften, produktiven Einsatz sollte das keine Dauerlösung sein – spätestens mit dem nächsten Update könnte Schluss sein mit dem Spaß. Bis dahin, genieße es ;-)

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

crissxcross

crissxcross

Chris, Gründer und Blogger von siio.
Gelernter IT-Systemelektroniker, seit vielen Jahren beruflich als Produktmanager im Smart Home unterwegs. Technikverliebter Familienvater, Apple Fan. Nach einigen Jahren Stadtleben wieder froh auf dem Land zu sein.

Gib deinen Senf dazu!