YESLY Smart Home

Joko Winterscheidt gründet E-Bike-Startup Sushi

Marcus
Geschrieben von Marcus
siio-App

Joko Winterscheidt hat zusammen mit Andreas Weinzierl das neue Startup Sushi gegründet. Mit dem Unternehmen will der bekannte TV-Moderator den umkämpften E-Bike-Markt aufmischen.

Das Ziel von Sushi ist der Verkauf von E-Bikes mit einem ansprechenden Design und einer respektablen Reichweite zu einem günstigen Preis. Laut Angaben auf der Webseite weist das schwarze E-Bike Maki M1 von Sushi eine Reichweite von bis zu 40 Kilometern auf. Der Akku ist herausnehmbar und binnen 3,5 Stunden wieder vollgeladen. Die Kosten für das unter 15 kg schwere E-Bike belaufen sich auf günstige 999 Euro.

Dies ist ein deutlich geringerer Preis als bei den meisten Konkurrenten. „Der E-Bike-Markt boomt gewaltig und trotzdem konnte ich mich in dem Angebot nicht wiederfinden. Ich wollte ein E-Bike, das gut aussieht, eine handliche Batterie hat und unter 1.000 Euro kostet“ äußert sich Mitgründer Weinzierl gegenüber Horizont. Allerdings hat Sushi, um den Kampfpreis realisieren zu können, kräftig bei der Ausstattung gespart. Unter anderem fehlen Licht, Schutzbleche und eine Gangschaltung.

Für Joko Winterscheidt ist Sushi, an dem unter anderem auch die Mymuesli-Chefs Max Wittrock und Philipp Kraiss beteiligt sind, nicht die erste Unternehmensbeteiligung. 2015 stieg er bei Gobutler ein. Der Concierge-Service musste allerdings mittlerweile den Betrieb einstellen. Auch am Sockenversender von Jungfeld ist Winterscheidt beteiligt, hat zudem seinen eigenen Online-Shop für Weine gegründet.

Quelle: Horizont.net

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

Marcus

Marcus

Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

Gib deinen Senf dazu!