YESLY Smart Home

Keymitt Push: „Drücker“ für HomeKit macht dumme Geräte smart

Marcus
Geschrieben von Marcus
siio-App

Wer sich nicht für alles neue Geräte und Komponenten kaufen möchte, stößt beim Thema Smart Home schnell an seine Grenzen. Der klassische Lichtschalter oder die Kaffeemaschine lassen sich nicht smart machen, ohne diese zu ersetzen bzw. zu vernetzen – oder vielleicht doch?

Keymitt hat auf der CES 2020 in Las Vegas den Keymitt Push vorgestellt. Hierbei handelt es sich um einen „mechanischen Finger“, der in HomeKit eingebunden werden kann. Damit lassen sich viele verschiedene „dumme“ Geräte smart machen und somit aus der Ferne oder automatisiert steuern. So etwas ähnliches haben wir vor einigen Jahren schon einmal mit Microbot gesehen, damals aber nur mit Wlan und ohne HomeKit-Kompatibilität.

Der Keymitt Push kann dank seiner Mechanik einen Schalter betätigen. Hierbei fährt der Drücker um einen Zentimeter aus und führt einen Druck von 1,6 kg aus. Richtig positioniert und festgeklebt kann das Teil dann die Kaffeemaschine einschalten, einen herkömmlichen Lichtschalter bedienen und vieles mehr. Wichtig ist, dass die HomeKit-Zentrale in Bluetooth-Reichweite ist. Denn das Gerät funkt mit Bluetooth BLE.

Das mit 2,8 x 5,8 x 3 cm recht klobige Gerät ist sicherlich nicht die eleganteste Lösung. Vielleicht habt ihr ja aber die eine oder andere Idee, wie ihr das Teil bei euch im Haushalt einsetzen könnt. Der Preis liegt bei rund 50 Euro. Bestellt werden kann das Teil direkt bei Keymitt, der Versand soll noch diesen Monat erfolgen.

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

Marcus

Marcus

Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

Gib deinen Senf dazu!