Kommt jetzt auch Apple mit eigener SmartHome Lösung?

©Apple
Geschrieben von crissxcross
ssmaart-Haus

Laut news.com.au, hat Apple bei dem zuständigen US Patentamt, eine Technologie patentieren lassen, welche Haushaltsgeräte basierend auf dem Standort des Nutzers steuert. Dies deutet stark auf den Eintritt Apples in den SmartHome Markt hin.

So könnte abhängig von der Position des Nutzers das Licht eingeschalten werden sobald man zu Hause ist, oder die Rolläden schließen sobald man im Schlafzimmer ist. Sehr praktisch wäre diese Lösung vor allem für Menschen mit flexiblen Arbeitszeiten, da das System nicht nach starren Routinen arbeiten würde, sondern sich flexibel an den eigenen Tagesrhytmus anpassen könnte.

Startup Unternehmen wie tado machen es bereits vor. Mit dem System von tado ist es bereits möglich die Heizung herunter zufahren sobald man das Haus verlässt – und die Wohnung auf eine angenehme Komfortemperatur zu regulieren sobald man wieder nach Hause zurückkehrt.

Das Einreichen eines Patents für eine Technologie bedeutet zwar nicht, das Apple zwingend ein Produkt damit herausbringen wird, jedoch würde der in Apples iPhone 5S und dem neuen iPad Air verbaute M7 Bewegungs Co-Prozessor dies möglich machen.

Durch den M7 Bewegungs Co-Prozessor, welcher die Daten des Beschleunigungssensor, Gyroskop und eines Kompass verarbeitet, können die Daten von Person, Ort, Geschwindigkeit und Bewegungsrichtung sehr genau bestimmt werden.

Zudem gilt die Hausautomatisierung nach SmartPhones und TV  zu den derzeit größten Wachstumsmärkten.

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

crissxcross

Chris, Gründer und Blogger von siio.
Gelernter IT-Systemelektroniker, seit vielen Jahren beruflich als Produktmanager im Smart Home unterwegs. Technikverliebter Familienvater, Apple Fan. Nach einigen Jahren Stadtleben wieder froh auf dem Land zu sein.

Gib deinen Senf dazu!