Linksammlung: Devolo Home Control Tipps und Test vs. Homewizard

Geschrieben von crissxcross
ssmaart-Haus

Vor kurzem hatte ich hier auf siio das Devolo Home Control System in einem Test vorgestellt. Selbiges taten auch Carsten in Caschys Blog und Michael von Mobiflip. Hier das Urteil:

Das Devolo Home Control System setzt auf das Z-Wave Funkprotokoll auf und ist vor allem für alle Smart Home Einsteiger gedacht. Ich hatte verzweifelt einige Funktionen wie das Exkludieren von Geräten gesucht und habe mal bei Devolo nachgefragt. Daraufhin sagte mit Georg, der Produkt Marketing Manager:

“… Devolo Home Control ist eher das Smart Home System für Jedermann. Euch Poweruser dort auch noch alles recht zu machen wird schwierig…”

Desto länger ich darüber nachdenke umso mehr Recht muss ich Ihm geben. Welcher “normale (Einsteiger) User” sucht die Exkludieren Funktion? Übrigens die gibt es bei Devolo, heißt nur anders. Wenn du ein Gerät anlernst und es wird nicht gefunden, kommt nach einer gewissen Zeit (Timeout) die Meldung ob du das Gerät resetten und auf Werkseinstellungen zurücksetzen möchtest. Klickst du auf ja, wird die Komponente erstmal exkludiert. Okay, Werkseinstellungen klingt für den User deutlich logischer und ist daher Benutzerfreundlicher.

Während ich an dem Teil 2 meine Review inkl. Video feile, hat euch Carsten auf seinem Blog stadt-bremerhaven.de schon mal einen Kurztest präsentiert.
Er meint Installation alles easy, vor allem für Einsteiger. Verwirrend ist, das man Pushbenachrichtigungen nicht unter dem Menüpunkt ” Benachrichtigungen” festlegt, sondern unter Regeln. Ansonsten hat er auch über die Smartphone App zu schimpfen. Diese Meinung teile ich mit ihm. Man muss sich durch zu viele Navigationspunkte hangeln um einfach mal eine Steckdose einzuschalten oder die Raumtemperatur zu variieren.

Sein Test findest du unter dem Titel: Kurztest: Devolo Home Control Messsteckdose, Bewegungsmelder und Tür/Fensterkontakt

Devolo Home Control - Produktfamilie

Devolo Home Control – Produktfamilie

Devolo Home Control vs. Homewizard

Auch Michael von Mobiflip hat sich das Devolo Home Control Starterkit angesehen. Man muss hierbei wissen, das Michael eigentlich den Homewizard im Einsatz hat. Wir hatten ja hier auf siio auch schon hier und da über den Homewizard berichtet und aktuell richtet unsere Franzi ihre Wohnung gerade mit dem Homewizard ein. (Ihre Home Story findest du unter dem Tag Franzi-DIY)

Das System von Homewizard basiert auf 433 Mhz, das sind die “Baumarkt Steckdosen”. Mit diesem Beispiel beschreibt es sich am besten und ist keinesfalls abwertend gemeint. Günstig, erfüllen Ihren Zweck aber kein Rückkanal.

Für Michael war der Preispunkt der Komponenten etwas erschreckend. Das stimmt, günstig sind Z-Wave Komponenten im Allgemeinen nicht. Vor allem der Funkchip und die Zertifizierung sind hier die Kostenfaktoren für die Hersteller. Im Vergleich zu den günstigen Homewizard Komponenten sprechen wie hier wirklich von zwei verschiedenen Welten. Dafür bietet Z-Wave einen Rückkanal, so dass Beispielsweise die Z-Wave Steckdose auch den  Energiebedarf an die Zentrale zurückmelden kann. Das war ein Feature welches Michael in seinem Test als positiv aufführte.

Bei dem Rauchmelder von Devolo wunderte sich Michael etwas, da in dem Rauchmelder keine zweite Batterie verbaut war wie in denen, welche er aktuell verwendet. Michael – wenn du hier ließt, schreib mal bitte in die Kommentare welchen Rauchmelder du verwendest! Ich vermute es ist der von Smartwares. Da muss man sagen hat er quasi die Königsklasse zum Vergleich herangezogen. Hamaschi hat hier mal beschrieben welche Gesetze und Normen es für Rauchmelder gibt. Ich habe mal im Verzeichnis von VDS nachgesehen und dort findet sich der Rauchmelder von Smartware, welcher auch zum Homewizard System kompatibel ist. Heißt der Smartwares Rauchmelder hat ein Q-Label. Dieses steht für besonders hohe Qualität. Michael du hast ausgezeichnete Rauchmelder daheim ;-) Die zweite Batterie ist eben leider keine Pflicht bei Rauchmeldern, sehr wohl aber wenn diese das Q-Label tragen wollen.

Was ihm sonst noch a dem Devolo Home Control System gefällt und was nicht – und was er zu der Smartphone App sagt, ließt du auf Mobiflip: devolo Heimsteuerung im Test

Tipps & Tricks vom dreibeinblog

Peter hat im dreibeinblog noch ein paar Tipps zu dem Devolo Home Control System parat. Er beschreibt wie du entweder lokal am Gerät die Steckdose resetten kannst oder in der Software. Du erinnerst dich an mein Problem am Anfang dieses Artikels? ;-)

Außerdem erklärt er, wie du auch die düwi Schaltsteckdose in das Devolo Home Control System integrierst.

Dies und mehr findest du unter: Devolo Z-Wave Schalt- und Meßsteckdose zurücksetzen

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

crissxcross

Chris, Gründer und Blogger von siio.
Gelernter IT-Systemelektroniker, seit vielen Jahren beruflich als Produktmanager im Smart Home unterwegs. Technikverliebter Familienvater, Apple Fan. Nach einigen Jahren Stadtleben wieder froh auf dem Land zu sein.

5 Kommentare

  • Klar, lese ich hier mit! ;)

    Rauchmelder sind in meiner Wohnung zwei installiert. Einer war beim HomeWizard-System schon dabei und den zweiten gab es zu einer Weihnachtsaktion (irgendwas mit kauf im Wert von X und du erhältst einen Rauchmelder dazu). Die Melder sind die “ganz normalen”, die auch auf der Homepage und im Shop von HW zu kaufen sind. Kosten dabei aber dennoch den halben Devolo-Preis. Dachte vermutlich auch gerade wegen des Preises, dass das mit den zwei verschiedenen Batterien Standard wäre. Man lernt nie aus…

    Link zu den HW-Rauchmeldern:
    http://www.homewizard.de/rauchmelder-fur-homewizard.html

    Grüßle

    Michael

    • Hey Micha :-)
      freut mich das du dich hier rumtreibst ;-).
      Sieht so aus als wenn das die Smartwares Rauchmelder mit Herstellernummer: BARM210.
      Der hat wirklich Q-Label. Cool, bin beeindruckt.

  • Hi crissxcross,

    habe mir nun mal zum Test die Develo Home Control Zentrale, den Wandthermostat von Develo und einen Fibaro 1x Relais geholt… Die Geräte lassen sich einrichten und arbeiten grundsätzlich zusammen…
    Nun wollte ich meine E-Fussbodenheizung damit steuern… habe aber Probleme beim Regel erstellen “Vernetzung der Geräte”
    Logischerweise möchte ich wenn ich am Thermostat eine höhere Temp als den Ist-wert einstelle, dass das Relais einschaltet… und natürlich auch umgekehrt…
    Im Menü finde ich aber nur die Möglichkeiten einen Temperatur auszuwählen dort muss ich mich dann für = entscheiden und einen Fixwert C° eintragen… Zweite Möglichkeit ist dass ich Ziel-Temperatur auszuwählen kann, dort dann auch wieder = entscheiden und einen Fixwert C° eingeben muss.
    Das macht für mich keinen log Sinn… Bei einer WENN – DANN Funktion sollte ich doch wählen können…
    z.B. WENN Ziel-Temp > Temp, DANN Relais EIN…
    WENN Ziel-Temp = Temp, DANN Relais AUS…
    WENN Ziel-Temp < Temp, DANN Relais AUS…

    kannst du mir hier weiterhelfen…???

    • Hallo,

      ja, Du hast Recht. Aktuell fehlt bei dem Raumthermostat in den Regeln die Möglichkeit, die Soll-Temperatur in Verbindung mit der Ist-Temperatur zu bringen. Das ist aber bereits in der Entwicklung…

      Somit ist da beispielsweise folgendes möglich:
      WENN Ist-Temperatur < Soll-Temperatur DANN Relais AN, und Relais Aus, wenn die WENN-Bedingung nicht mehr erfüllt ist.

      Viele Grüße
      Georg Hermann

  • Hi,
    ich glaub die Frage muss ich mal an die Leute von Devolo weiterreichen. Ist gar nicht so einfach was du vorhast, denn die Synchronisation zwischen Wandthermostat und Danfoss Heizkörper Thermostat erfolgt sonst über “Gruppen”. Da beide Geräte von der gleichen Geräteklasse sind geht das. Du hast hier aber ein Thermostat iund einen Schalter, die können natürlich nicht Synchronisiert werden. Ich frag mal nach.
    mfg
    Chris

Gib deinen Senf dazu!