0

Logitech Circle 2: Flexible Sicherheitskamera mit HomeKit-Support

YESLY Smart Home
by tobias13. Juni 2017

Logitech hat mit Circle 2 eine Sicherheitskamera vorgestellt, die dank zweier Geräte-Varianten flexibel im Haus wie auch im Garten eingesetzt werden kann. Neben der großen Raumabdeckung sowie den flexiblen Einsatzmöglichkeiten ist besonders die Einbindung in Apple HomeKit interessant. Ohne kostenpflichtiges Abo fehlen jedoch einige entscheidende Features.

Logitech bietet mit der Circle 2 ein Gerät, welches dank flexibler Anbringungsmöglichkeiten im Innen- wie Außenbereich für ein Plus an Sicherheit sorgen soll. In zwei Varianten erhältlich, kann sie zum einen als klassisches Standgerät im Regal postiert, zum anderen aber auch dank Wandhalterung zum Beispiel in der Garageneinfahrt angebracht werden. Doch nicht nur das: Auch eine Anbringung direkt in der Steckdose sowie direkt am Fenster sollen möglich sein.

Technische Details der Logitech Circle 2 Sicherheitskamera

Die Logitech Circle 2 wird es in einer kabelgebundenen wie auch kabellosen Variante geben. Für beide gilt: Live-Bilder werden mit einer Auflösung von bis 1.920 x 1.080 Pixeln (Full HD) aufgenommen und für 24 Stunden im Gerät gespeichert. Für längere Speicherzeiten von 14 bzw. 31 Tagen wird ein kostenpflichtiges „Circle Safe“-Abonnement fällig. Die Anbindung in das eigene Smart Home bzw. Netzwerk erfolgt via Bluetooth bzw. WLAN – Ende-zu-Ende verschlüsselt.

Dank des Fischaugenobjektivs wird der überwachte Bereich in einem Blickwinkel von 180 Grad abgebildet. So soll nicht nur im Wohnzimmer, sondern auch im Garten, auf der Terrasse oder der Garageneinfahrt stets der gesamte Bereich im Blick bleiben. Zuvor können Personenerkennung sowie bis zu fünf Bereiche zur Bewegungserkennung festgelegt werden, damit nicht aus Versehen Nachbars Katze einen Alarm samt Sirene und Push-Mitteilung auslöst. Bei Nacht reicht die automatische Nachtsicht immerhin noch vier bis fünf Meter weit.

Wie auch bei anderen Geräten üblich, ermöglicht das Gerät zudem die bidirektionale Kommunikation in Wort und Bild, entsprechende Mikrofone sowie Lautsprecher sind also ebenso vorhanden, wie auch ein digitaler Zoom. Bei Bedarf können mehrere Kameras miteinander verknüpft und dank HomeKit-Support auch in entsprechende Automationen oder Szenen eingebunden werden.

Einziger Unterschied zwischen der kabellosen und der kabelgebundenen Variante: der Akku. Lediglich die kabellose Circle 2 verfügt über einen 640 mAh-LI-Akku. In der kabelgebundenen Variante hingegen ist ein solcher nicht vorhanden.

Preis und Verfügbarkeit

Die Logitech Circle 2 kann über die Logitech-Webseite bereits vorbestellt werden und schlägt dort mit einem Preis von 199 Euro für die kabelgebundene bzw. 229 Euro für die kabellose Variante auf. Als Zubehör gibt es eine wetterfeste Erweiterung für den Außenbereich (29,99 Euro), eine Fensterhalterung (39,99 Euro) sowie eine Steckhalterung (29,99 Euro), mit der das Gerät direkt in die Steckdose gesteckt werden kann. Auch ein Zusatzakku, der bis zu drei Monate halten soll, gibt es für 59,99 Euro zusätzlich zu erstehen.

Wissenswert: Im Lieferumfang der Kamera enthalten sind alle nötigen Kabel und Schrauben sowie u.a. Cover und Wandhalterung. Wer jedoch in den vollen Genuss der Sicherheitskamera samt der fünf Bewegungsbereiche oder auch Personenerkennung kommen möchte, braucht hierfür ein „Circle Safe Premium“-Abo, welches pro Monat mit 9,99 Euro zu Buche schlägt.

Wann das Gerät samt Zubehör schlussendlich ausgeliefert wird, ist indes noch nicht bekannt. Lange wird es aber wohl nicht mehr dauern. Sobald es hier ein Update gibt, lassen wir es euch natürlich wissen!

siio-App
About The Author
tobias
tobias
Tobias schreibt die News auf siio.de, ist Buchautor in Sachen Smart Home und fährt privat einen ziemlich wilden Gerätemix - Hallo aus Berlin.

Leave a Response