YESLY Smart Home

Logitech stellt Pop Home Switch vor: programmierbarer Smart Home Schalter

Logitech Pop Home Switch mit App
tobias
Geschrieben von tobias
siio-App

Logitech hat heute offiziell einen programmierbaren Schalter für das Smart Home vorgestellt: den Pop Home Switch. Damit sollen unter anderem verschiedene Lichtszenen wie auch Sonos Playlisten gesteuert werden können.

So heißt es in der Pressemitteilung, die Logitech heute zum Release der neuen Hardware veröffentlichen ließ, dass man von nun an nicht mehr auf ein Smartphone angewiesen sei. Möchte man auf das eigene Smart Home zugreifen, so reiche künftig der hauseigene Schalter völlig aus.

Damit folgt Logitech vielen anderen Herstellern wie Philips – welche es mit Hue Tab[icons icon=“icon-link“ color=“#1e73be“ size=“13″] erlauben die bunten Leuchten zu schalten, oder dem Pendant der Osram „Lightify Switch“[icons icon=“icon-link“ color=“#1e73be“ size=“13″]. Kürzlich hatten wir auch über „The Button“ von Fibaro berichtet[icons icon=“icon-link“ color=“#1e73be“ size=“13″], der seit Mitte dieser Woche erhältlich[icons icon=“icon-link“ color=“#1e73be“ size=“13″] ist. Warum auch nicht das Smart Home mit dem Schalter steuern? Schließlich ist dies die seit Jahren die intuitivste Art, unser Haus zu bedienen. Die Konsequenz des Smart Home ist es, das auch Schalter in unserem Zuhause intelligent werden.

Der Logitech Pop Home Switch soll unter anderem mit Philips Hue, Lutron, LIFX sowie Insteon kompatibel sein und die entsprechenden Geräte per Knopfdruck ansteuern können. Das bedeutet, jeder einzelne Schalter erkennt bis zu drei Aktionen: den einfachen Klick, Doppelklick sowie „long press“. Geht man von einer Lichtsteuerung aus, so lassen sich die Parameter An-Aus, Helligkeit sowie die Auswahl einer Lichtszene mit einem einzeln Schalter, aber unterschiedlichen Klicks ansteuern. Auch der schnelle Zugang zu einer Sonos-Station samt Abspielen der Playlist wäre so denkbar.

„Mit Pop hat man das gesamte Smart Home in einem Schalter. Das macht es nicht nur einfach, sondern auch leicht zugänglich – nicht bloß für die Person mit dem Smartphone“

Die Pop-App von Logitech

Logitech wirbt zwar damit, das Smart Home mittels des Pop Home Switch gänzlich ohne Smartphone steuern zu können, ganz ohne App geht es dann aber natürlich doch nicht. Die sogenannte Pop-App wird kostenfrei für Android und iOS bereit gestellt.

Nach einem ersten WLAN-Scan, können die erfassten Geräten beliebig kombiniert und persönlichen Szenen bzw. Rezepten zugeordnet werden. Wie wäre es zum Beispiel mit leiser Musik bei gedimmtem Licht? Oder einer Gute-Nacht-Playlist für die Kinder, nach deren Ende sich das Licht automatisch abschaltet? All das soll möglich sein – mit einem einzelnen Schalter.

Zudem lässt sich der Pop Home Switch mit den verschiedenen Modellen der hauseigenen Harmony Fernbedienung pairen – Hub-Verbindung vorausgesetzt. So erschließt sich natürlich noch eine weitere Vielzahl an Geräten, die mit dem Switch gesteuert werden könnten. Der Fernseher zum Beispiel. Oder die Jalousien. Oder sonstige, im Haushalt befindlichen smarten Geräte.

Verfügbarkeit des Logitech Pop Home Switch

Der programmierbare Schalter sowie die dazu gehörigen Apps sollen vorerst nur in den USA erhältlich sein. Das Start-Paket wurde mit 99 Dollar, das Add-On mit 39 Dollar ausgewiesen und soll in den kommenden Wochen bereits in den Regalen stehen. Wann jedoch der europäische und damit eben auch der deutsche Markt mit dem Schalter bedient wird, dazu schweigt Logitech. Man kann aber davon ausgehen, dass, wenn die US-amerikanischen Verkaufszahlen stimmen, das Gerät auch schnell zu uns über den großen Teich schwappen wird.

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

tobias

tobias

Tobias schreibt die News auf siio.de, ist Buchautor in Sachen Smart Home und fährt privat einen ziemlich wilden Gerätemix - Hallo aus Berlin.

Gib deinen Senf dazu!