Meyer Burger will nächstes Jahr Photovoltaik-Dachziegel auf den Markt bringen

Meyer Burger will nächstes Jahr Photovoltaik-Dachziegel auf den Markt bringen
Geschrieben von Marcus
Popp Zigbee Thermostat Banner

Der Schweizer Konzern Meyer Burger will im kommenden Jahr 2022 Photovoltaik-Dachziegel auf den Markt bringen. Hierfür hat das Unternehmen die Lösung eines deutschen Ingenieurdienstleisters erworben. Man will die integrierte Photovoltaik-Dachsystemen auf dem Markt etablieren.

Nachdem gerade erst die ersten integrierte Photovoltaik-Dachsysteme vom Band laufen, plant das Schweizer Unternehmen nun schon die nächste Produktneuheit. Der Konzern will das eigene Portfolio um innovative Photovoltaik-Dachziegel erweitern, wie man in dieser Woche verkündet hat. Die Rede ist von einem dachintegrierten Hochleistungs-Photovoltaik-System, das sich wie traditionelle Dachziegel von Dachdeckern auf dem Dach montieren lässt.

Um möglichst bald auf dem Markt starten zu können, hat Meyer Burger eine nahezu fertige und bereits nach IEC 61215 sowie IEC 61730 zertifizierte und bauaufsichtlich zugelassene Lösung erworben, die von einem deutschen Ingenieurdienstleister stammt. Das neue Solardach will Meyer Burger dann auf der Intersolar Europe Anfang Oktober in München der Öffentlichkeit vorstellen. Der Marktstart ist für das zweite Halbjahr 2022 geplant. Damit macht Meyer Burger dem bisher bekanntesten Unternehmen in diesem Bereich, niemand geringerem als Tesla, Konkurrenz.

Quelle: Meyer Burger via pv-magazine

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

Marcus

Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

Gib deinen Senf dazu!