0

Myfox Camera ab sofort mit Rauchmelder-Funktion

by tobias3. August 2016

Das kostenlose Update macht aus der Sicherheitskamera von Myfox ab sofort nicht nur einen steuerbaren Bewegungsmelder, sondern spendiert ihr zudem eine zusätzliche Smart Activation-Funktion sowie einen vernetzten Rauchmelder.

Myfox Security Camera als Rauchmelder

Passive Rauchmelder sind mittlerweile gesetzlicher Bestandteil vieler Neubauwohnungen. Bricht das Feuer aber aus, während die Bewohner des Hauses nicht anwesend sind, kann im schlimmsten Fall die Feuerwehr nicht rechtzeitig den Brand löschen – weil niemand da ist, der den Rauchmelder-Alarm hören könnte. Die Myfox Security Camera schafft mit ihrer neuen Funktion hierbei Abhilfe.

Hans-Max hatte vor kurzem hier auf siio das MyFox System mit der optionalen Kamera in seinem Videoreview vorgestellt.

Die Kamera kann mit allen Rauch- und Kohlenmonoxid-Meldern, die derzeit am Markt erhältlich sind verbunden werden. Das intelligente System erkennt den Alarm des Rauchmelders und sendet über die Myfox Security App eine Nachricht an die Hausbewohner.

„Alle derzeit erhältlichen Rauchmelder können mit der Myfox Security Camera verbunden werden – es besteht also kein Grund, sie auszutauschen. Dieses neue Feature, das für alle unseren Kunden kostenfrei ist, ist der Schritt in ein noch intelligenter geschütztes Zuhause. Unsere Kunden können beruhigt und sorglos sein“

Jean-Sébastien Prunet, Marketing Direktor von Myfox

Neues Feature: Smart Activation

Myfox Security App berichtet über Einbrüche und Rauchentwicklung

Myfox Security App berichtet über Einbrüche und Rauchentwicklung

Ein weiteres Feature, welches das neu eingespielte Softwareupdate mit sich bringt kommt besonders dann zum Tragen, wenn auch der letzte Hausbewohner die Tür hinter sich geschlossen hat. Dank der intelligenten und bequemen Aktivierungsfunktion, der sogenannten Smart Activation. Besonders während der Urlaubszeit interessant, denn sie dient der Überwachung. Mithilfe der GPS-Daten des Smartphones, die über die entsprechende Myfox Security App (erhältlich für iOS und Android) bereit gestellt werden, lässt sich die Alarmanlage ganz automatisch scharf stellen.

Das bedeutet, beim Verlassen des Hauses wird das System aktiviert und bei Rückkehr wieder ausgeschaltet – Smartphone in der Tasche vorausgesetzt. Vor der automatischen Aktivierung wird zusätzlich eine Benachrichtigung auf das Smartphone des Hausbesitzers gesendet. So kann beispielsweise eine Aktivierung abgelehnt werden, wenn andere Bewohner noch im Haus anwesend sind.

Die Sicherheitskamera als Bewegungsmelder

myFox-Alarm (23 von 32)

Eine interessante Verbesserung ist die Erweiterung der Kamera als gezielt steuerbarer Bewegungsmelder. Wie sensibel der Bewegungsmelder reagiert und welche Bereiche überwacht werden sollen, all das kann nun individuell festgelegt werden. Mit dem Update ist es zudem möglich, auch dann Bewegungsmelder zur Überwachung einzusetzen, wenn Haustiere vor Ort sind.

„Mit der Heimsicherheit ist es nicht getan, indem man vor einem Urlaub die Alarmanlage anstellt. Es muss jede Möglichkeit genutzt werden, das Eigenheim zu schützen, egal ob man zuhause ist, oder nicht. Zu diesem Zweck müssen Überwachungsfunktionen vereinfacht und in den Alltag integriert werden. Nur so kann Sicherheit für Alle gewährleistet werden: Das ist unsere Mission und unser Ziel, das wir erreichen wollen!“

Jean-Marc Prunet, Geschäftsführer von Myfox

Weitere Informationen unter: www.getmyfox.com/de

siio-App
About The Author
tobias
tobias
Tobias schreibt die News auf siio.de, ist Buchautor in Sachen Smart Home und fährt privat einen ziemlich wilden Gerätemix - Hallo aus Berlin.

Leave a Response