0

Nach Update kann der Amazon Echo mehreren Multiroomgruppen zugewiesen werden

by crissxcross6. Oktober 2018

Nach einem Update kann ein Echo nun verschiedenen Multiroomgruppen zugeordnet werden

Einige User in unseren Facebookgruppen berichten, dass es nun möglich ist, einen Amazon Echo Lautsprecher mehreren Multiroomgruppen zuzuordnen. Bislang konnte ein Echo Lautsprecher immer genau einer Multiroomgruppe zugewiesen sein. So konnte man beispielsweise Musik synchron auf den Echo Lautsprechern im ersten Stockwerk, oder im zweiten Stockwerk abspielen. Hatte man aber beispielsweise eine Gruppe „überall“ angelegt – um Musik auf allen Echos im Haus zu hören, so konnte man die einzelnen Lautsprecher nicht mehr einer weiteren Gruppe zuordnen. Das fand ich bisher immer sehr ärgerlich. Ab sofort geht das nun!
Dazu wie gewohnt in der Alexa Smartphone App unter Smart Home gehen, dort auf Gruppen und im Abschnitt „Multiroom Gruppe“ eine neue definieren.
Bei wem die neue Funktion noch nicht zur Verfügung steht dem sei gesagt: Geduld – Amazon rollt die Updates sukzessiv aus.

Es lässt sich mutmaßen, das diese neue Funktion eine Vorbereitung auf den neuen Amazon Subwoofer ist, welcher am 11. Oktober an die ersten Kunden ausgeliefert wird. Hierbei wird man zwei Amazon Echos (mindestens Generation 2) zu einem Stereopaar – zusammen mit dem Subwoofern koppeln können. So hat man dann ein 2.1 Soundsystem mit hoffentlich kräftigem Bass. (Wir werden den Subwoofer testen ;-) )

Übrigens berichten die Nutzer in den Gruppen weiterhin, das nun auch Multriroom über Bluetooth Lautsprecher wiedergegeben wird, welche mit dem Echo oder Echo Dot verbunden sind. Bisher wurde die Bluetooth Verbindung bei aktivieren der Multiroomgruppe getrennt.

Itaricon
About The Author
crissxcross
crissxcross
Chris, Gründer und Blogger von siio. Gelernter IT-Systemelektroniker, seit vielen Jahren beruflich als Produktmanager im Smart Home unterwegs. Technikverliebter Familienvater, Apple Fan. Nach einigen Jahren Stadtleben wieder froh auf dem Land zu sein.

Leave a Response