YESLY Smart Home

nello one: Türöffner öffnet nach Umzug jedem die Tür

Marcus
Geschrieben von Marcus
siio-App

Nachdem nello im Sommer Insolvenz angemeldet hatte, konnten wir Ende Oktober über die Rettung und den Weiterbetrieb des smarten Türöffners nelllo one berichten. Nun gibt es aber erneut weniger erfreuliche Nachrichten.

Beim Umstellung auf die Server des italienischen Unternehmens Sclak, dass für den Weiterbetrieb des hier vorgestellten nello one sorgt, gab es wohl ein gravierendes Problem. Der smarte Türöffner soll in einigen Fällen bei jedem Klingeln einfach die Tür geöffnet und somit jedem Zugang zum Haus verschafft haben. Dies galt unabhängig davon, ob der Besitzer zuhause war und die Freigabe über die nello-App erfolgte.

Die Probleme sind dem Support von Sclak wohl seit Anfang des Jahres bekannt. Gelöst werden kann das Problem nur durch ein App-Update, das aber noch etwas auf sich warten lässt. Es werde mit Hochdruck daran gearbeitet, heißt es von Seiten des Unternehmens. Betroffenen Kunden rät der Support, den Einrichtungsprozess des nello one neu durchzuführen. Dies soll das Problem, das wahrlich keine Lapalie ist, wohl beheben. Diese Neuigkeit dürfte bei dem einen oder anderen Besitzer des nello one sicherlich für ein mulmiges Gefühl sorgen…

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

Marcus

Marcus

Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

1 Kommentar

  • Leider hat ein erneutes Einrichten nicht mehr geklappt. Nello konnte sich nicht mehr mit dem Server verbinden
    Danach war mein nello also nutzlos! Ich war/bin darüber sehr verärgert, da ich keinen Support erhalten habe.

    Ich habe dann mein Nuki mit dem Opener erweitert. Also eine neue Investition. Aber ich möchte das automatische Öffnen der Tür nicht mehr missen.

Gib deinen Senf dazu!