Neue Funktion für “Alexa sagt”: Alexa antwortet jetzt so, wie ihr es wollt…

Geschrieben von Marcus
ssmaart-Haus

Amazon hat hierzulande eine weitere Funktion für Alexa freigeschaltet. Es handelt sich um eine Erweiterung von “Alexa sagt”. Was dies bedeutet und was ihr damit für neue Möglichkeiten erhaltet, schildern wir euch…

“Alexa sagt” ermöglicht es euch nun, Alexa individuelle und benutzerdefinierte Antworten auf Routinen vorzugeben. Dies funktioniert ähnlich wie die bereits bekannten vordefinierten Sätze, bietet euch aber noch mehr Freiheiten. Nutzt ihr z. B. Alexa, um euren Fernseher an einer WLAN-Steckdose hängend einzuschalten, könnte euch Alexa viel Spaß beim Fernsehen wünschen.


Um die neue Funktion “Alexa sagt” zu verwenden, geht in den Bereich “Routinen”. Dort könnt ihr entweder eine neue Routine erstellen oder vorhandene bearbeiten. Fügt dann einfach eine neue Aktion hinzu und wählt “Alexa sagt” und dann im nächsten Schritt “Benutzerdefiniert”. Nun habt ihr maximal 250 Zeichen Platz, um Alexa eure Wunschantworten einzutrichtern. Klappt wunderbar, wie ich eben erfolgreich ausprobiert habe!

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

Marcus

Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

2 Kommentare

  • SINNVOLL wäre es, wenn Alexa per Routine z.B. an geöffnete Fenster erinnert oder Temperaturüber-/unterschreitungen melden würde.

    Entgegen den Angaben im obigen Artikel lässt sich lediglich Sprache oder ein Zeitpunkt als Auslöser der Routine verwenden!

  • Leider kann man nicht wie im Artikel beschrieben eine Funktion als Auslöser verwenden.
    Ich frage mich gerade wie Marcus der Autor da schreiben kann
    “…. Klappt wunderbar, wie ich eben erfolgreich ausprobiert habe! ….”

Gib deinen Senf dazu!