Neue NFC-Tags von Linkdesk lösen Kurzbefehle, HomeKit, Alexa und IFTTT aus

Geschrieben von Marcus
ssmaart-Haus

Linkdesk hat sein Programm um die neuen NFC-Tags erweitert. Hier erfährst du, was die kleinen Teilchen tolles können.

Vielleicht kennst du Linkdesk bereits durch deren HomeKit-App oder den Roomlocator. Hierbei handelt es sich um eine Art iBeacon bzw. eine moderne Form des Bewegungsmelders. Wir haben dir den Roomlocator bereits vor einiger Zeit hier vorgestellt. Die Funktionsweise ist einfach: Der Roomlocator sendet einen eigenen Netzwerknamen aus. Sobald dein Handy diesen sieht, weiß es (auch ohne sich mit dem Netz verbinden zu müssen), dass du zuhause bist. Anhand der Signalstärke lässt sich so sogar bestimmten, in welchem Raum du gerade bist.

Nun hat Linkdesk sein Angebot um die neuen Smart Tags erweitert. Hierbei handelt es sich um kleine NFC-Sticker, die aus robustem Silikon gefertigt sind. Dank der selbstklebenden Unterseite können sie an allerhand Dingen und Gegenständen festgeklebt werden.

NFC-Tags lösen bei Kontakt Szenen aus

Im Zusammenspiel mit einem Smartphone dienen die Smart Tags als Trigger, also als Auslöser für Automatisierungen, Szenen und Co. Sobald ein Smartphone mit NFC auf den Tag gelegt wird bzw. in dessen Nähe kommt, wird die damit verbundene Szene ausgelöst.

NFC Tags in schicken Farben

Besonders interessant ist dies sicherlich für Nutzer von Apple HomeKit. Wenn du dein iPhone auf den Linkdesk Smart Tag legst, kannst du z. B. die Szene „Gute Nacht“ auslösen. Das ist besonders praktisch im Schlafzimmer, wenn du abends ins Bett gehst und mit deinem Handy auch das Smart Home schlafen schickst. Wie das geht, haben wir in diesem Tutorial beschrieben.

Its magic: Per NFC Tag wird “Gute nacht Szene” gestartet

Aber auch in vielerlei anderen Zusammenhängen kann so ein NFC-Tag praktisch sein – zumal der Linkdesk Smart Tag neben Siri Kurzbefehlen und HomeKit auch Alexa und IFTTT unterstützt. Stehst du z.B. im Dunkeln unter der Dusche, weil dich der Bewegungsmelder im Bad mal wieder nicht erfasst hat, brauchst du dich in Zukunft nicht mehr ärgern. Lege einfach dein Handy auf den Tag im Bad und schon weiß dein Smart Home, dass du gerade vor Ort bist. Neben dem Licht kann dann z. B. auch deine Lieblingsmusik ertönen.

Drei NFC Tags in einer Packung

Das sind nur ein paar Beispiele, wie man NFC-Tags nutzen kann. Bestimmt hast du noch viele weitere tolle Ideen. Teile sie doch gerne in den Kommentaren unten mit uns.

Zurück zu den Linkdesk Smart Tags. Die gibt es ab sofort im Dreierpack für 14,95 Euro. Erhältlich sind sie in vielen schicken Farben wie Weiß, Silber oder in Holzoptik.

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

Marcus

Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

1 Kommentar

  • Hallo zusammen,

    die Möglichkeiten damit sind unendlich realisiert habe ich davon:
    1) NFC am Bett, Licht geht aus und Alarmanlage und Heizung wird runter geregelt.
    2) NFC am Esstisch am Tischbein versteckt, Radio auf dem Handy wird gestartet / Lautstärke auf 15 / Ausgabe über Airplay auf den Sonos Player.

    Realisieren möchte ich noch:
    1) Einen ins Auto, wenn ich Heimfahre Nachricht an die Frau mit Berechnung wie Lange ich nach Hause brauche.
    2) Flurtablet NFC nachrüsten um darüber Anwesenheit zu regeln.

    Die NFC Tags sehen super aus und vor allem mit Holzoptik.

    PS: Übrigens ein echt cooler Blog ;-)

Gib deinen Senf dazu!